Auf zum Mittelpunkt der Erde

21. Februar 2019 – Fantastisch im doppelten Sinne! Dieses Buch ist eine kleine poetische Perle und so erfrischend anders, weil es Weltklassiker aus einem völlig anderen Blickwinkel zeigt: Der „Atlas literarischer Orte” von Cris F. Oliver, Knesebeck Verlag, entführt zu außergewöhnlichen Locations berühmter Werke.

… und dann Zwischenstopp in Nimmerland

Die Reise startet im London des Jahres 1984 in George Orwells utopischem Roman, führt weiter zum Mittelpunkt der Erde, den einst Jules Verne so bildreich beschrieben hat, um dann in Richtung des verzauberten Oz fortzufahren. Nächster Halt: Nimmerland, wo schon Peter Pan viele Abenteuer erlebt hat. Magisch wird’s sodann in Harry Potters Hogwarts, lustig in Pippi Langstrumpfs Villa Kunterbunt und unheimlich in den düsteren Straßen von Gotham City.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.