Dimension der Realität

10. September 2018 – „Ich bin in der Fremde. Ich habe Hoffnung und einen Koffer voller Geheimnisse. Beides trage ich und gehe, wie ein Sufi, der geduldig zu blühen versucht, wo immer der Herr ihn hingepflanzt hat.” Dieses Gedicht nimmt in komprimierter Kürze den leitmotivischen Grundgedanken des gesamten Romans auf.

Aufwühlende Geschichte ohne Ressentiments

In „In der Fremde sprechen die Bäume arabisch”, Limmat Verlag, von Usama Al Shahmani werden Aktualität und Brisanz eines politischen Themas eingebettet in eine fluktuierende Erzählung, die zu keinem Zeitpunkt die Dimension der Realität zu verlieren droht. Das Schicksal zwischen zwei Kulturen, Krieg, Elend, Asyl – das sind Sujets, von denen dieser Roman lebt und aus denen er sich entwickelt zu einer berührenden Geschichte ohne Ressentiments.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.