Roher Dattel-Brombeer-Kuchen

9. September 2018 – Schokolade ist süß und lecker. Roh-Schokolade schmeckt dagegen intensiver, enthält keinen Zucker und ist zudem gesund. Der Grund: Sie wird nur fermentiert und schonend getrocknet. Dadurch bleiben die darin enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe des Rohkakaos vollends erhalten.
Für herzhafte und süße Gerichte
Diese Besonderheit greift Kathy

Eine grüne Wiese trinken

22. Juli 2018 – In sattem Dunkel-Grün erstrahlt die köstliche „Wiese”, so der passende Name. Mangold und Löwenzahn sorgen für einen kräftigen Ton. Apfel und Zitrone geben ihr den frischen, natürlichen Geschmack: ein perfekter Smoothie zum Frühstück. Denn er steckt voller Vitamine, die den Stoffwechsel ankurbeln und fit für den

Buttermilchtarte mit Roter Grütze

7. August 2017 – Eine sommerliche Erfrischung: Kirschen, Brombeeren, Heidelbeeren und Erdbeeren verleihen diesem Kuchen aus Kerstin Gettos Buch „Food, Love & Wine”, Hölker Verlag, ein intensives fruchtiges Aroma.
Für 8–12 Stücke benötigen Sie folgende
Zutaten:
Für den Mürbeteig:

300 g Weizenmehl
100 g Zucker
200 g kalte Butter,

Beerige Sorbetbombe

22. April 2017 – Ein krönender Abschluss: Mit einer erfrischend fruchtigen Note sorgt dieses Dessert von Andreas Neubauer aus „Happy End. Die 66 besten Desserts”, Hölker Verlag, am Ende eines jeden Menüs für ein unvergessliches Finale.
Für 6-8 Personen benötigen Sie folgende
Zutaten:

1 Schokobiskuit

Für das Sorbet:

Jetzt wird’s beerig!

10. Januar 2017 – Eigentlich ist der Sommer die Hochsaison für Beeren. Doch Fans der süßen, bunten Früchte müssen sich nicht auf die warmen Monate beschränken, sie können ihr Lieblingsobst das ganze Jahr lang genießen und sie zu traumhaft leckeren Torten, Crèmes oder Gebäck verarbeiten.
Traumhafte Kreationen
Christin Geweke zeigt

Beeren-Salzkaramell-Semifreddo

25. November 2016 – „Hier hat man so viele unterschiedliche Texturen in einem kleinen Stück”, bringen die beiden Autoren David Frenkiel und Luise Vindahl das Besondere dieses Desserts in ihrem Buch „Die grüne Küche: Smoothies & Co.”, Knesebeck Verlag, auf den Punkt.
Für 14 Personen benötige Sie folgende
Zutaten:
Für

Blaukrautstrudel mit Zimt

4. Juli 2016 – Rotkohl und Blätterteig passen nicht zusammen? Christiane Leesker, Autorin von „Das Beste vom Bodensee. Vegetarisch“, Südverlag, beweist mit diesem Rezept das Gegenteil.
Für 4 Personen benötigen Sie folgende
Zutaten:

1 Rotkohl (1 kg)
2 Äpfel
Saft von 1 Orange und ½ Zitrone
Salz und frisch

Rohkosttorte mit Pitahaya, Datteln und Rosenblättern

26. Juni 2016 – Aus einer exotischen Mischung von Rosenblättern, Datteln und Kokosmilch hat Martina Lukes in „It’s delicious. Happy Eating & clean food” diese vegane Köstlichkeit ganz ohne Ofen gebacken.
Für 10 Stücke benötigen Sie folgende
Zutaten:
Für den Boden:

200 g geschälte Mandeln
3 EL Kakaobutter
3

Beerentiramisu mit Minzpesto

25. Juni 2016 – Karl Newedel ist bekennender Beerenfan. In seinem Buch „Beerenglück für Genießer“ (Bassermann) zeigt er, was alles in den kleinen Früchten steckt und was man vor allem alles aus ihnen zaubern kann. Dieses Rezept ist einer von rund 30 seiner ausgefallenen Vorschläge.
Für 4-6 Portionen benötigen Sie

Himbeere trifft Vanille

22. Mai 2016 – Auf jedem Landfest gehören sie zum festen Bestandteil des Buffets: Torten und Schnitten. In „Kochen wie die Bäuerin” hat sich Elisabeth Lust-Sauberer ein raffiniertes Rezept ausgedacht, das je nach Lust und Laune auch mit Erdbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren zubereitet werden kann.
Zutaten
Für den Teig: