Beeren-Salzkaramell-Semifreddo

10_s-153_gruene-kueche-smoothies_berry_smoothie_salted_caramel_semifreddo25. November 2016 – „Hier hat man so viele unterschiedliche Texturen in einem kleinen Stück”, bringen die beiden Autoren David Frenkiel und Luise Vindahl das Besondere dieses Desserts in ihrem Buch „Die grüne Küche: Smoothies & Co.”, Knesebeck Verlag, auf den Punkt.

Für 14 Personen benötige Sie folgende

Zutaten:

Für den Boden:

  • 10-12 Datteln
  • 1 EL Kokosöl
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 Prise Meersalzflocken

Für die Salzkaramellschicht:

  • 10-15 Datteln
  • 80 ml Kokosöl
  • 60 g Tahini (Sesampaste)
  • 2-3 Prisen Meersalzflocken

Für die Beeren-Smoothie-Schicht:

  • 2 reife Bananen
  • 150 g Cashewkerne
  • 150 g Brombeeren
  • 150 g Himbeeren
  • 4 EL Zitronensaft
  • 2 EL Ahornsirup

Für das Beeren-Herzstück:

  • 5 Brombeeren
  • 12 Himbeeren

Zum Anrichten:

  • Brombeeren
  • Himbeeren
  • essbare Stiefmütterchen
  • Puderzucker

coverZubereitung:

Eine 10 x 20 cm große Kastenform mit Backpapier auslegen.

Für den Boden die Datteln und das Öl in einen Mixer geben und zu einer Masse verarbeiten. Die Kerne, Kakao und Salz dazugeben und erneut mixen. Dann in die Kastenform geben und im Gefrierschrank ruhen lassen.

Für die Karamellschicht alle Zutaten mit 125 ml Wasser in einen Mixer geben und zu einem Smoothie pürieren. Abschmecken. Anschließend Kastenform aus dem Gefrierschrank nehmen und die Karamellschicht auf den Boden gießen. Die Schicht durch leichtes Schwenken der Form gleichmäßig verteilen. Zurück in den Gefrierschrank stellen.

Für den Beeren-Smoothie die Bananen zusammen mit 4 EL Wasser und den übrigen Zutaten in den Mixer geben und pürieren. Die Kastenform aus dem Gefrierschrank nehmen und die einzelnen Beeren in einer Linie mittig auf die Karamellschicht legen. Den Beeren-Smoothie darübergießen.

Mindestens 4 Stunden im Gefrierschrank vollständig fest werden lassen. Vor dem Servieren etwa 30 Minuten antauen lassen, mit frischen Beeren und essbaren Blüten dekorieren. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.