Blaukrautstrudel mit Zimt

Foto: Vanessa Jansen

Foto: Vanessa Jansen

4. Juli 2016 – Rotkohl und Blätterteig passen nicht zusammen? Christiane Leesker, Autorin von „Das Beste vom Bodensee. Vegetarisch“, Südverlag, beweist mit diesem Rezept das Gegenteil.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 Rotkohl (1 kg)
  • 2 Äpfel
  • Saft von 1 Orange und ½ Zitrone
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • frisch gemahlene Muskatnuss
  • 1 Stück Zimtstange
  • 2 Nelken
  • Majoran, fein gerieben
  • Kümmel
  • 250 ml Rotwein
  • 2 EL Preiselbeeren
  • 2 Zwiebeln
  • 100 g Butter
  • 2 EL Zucker
  • 1 Spritzer Balsamico
  • 1 Packung Blätterteig
  • Lauchgemüse
  • gebratene Zucchinischeiben
  • Schnittlauchröllchen zum Garnieren

Zubereitung:

Cover_Bodensee-vegetarischAm Vortag den Rotkohl putzen und fein hobeln. Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und zum Kraut reiben. Orangen- und Zitronensaft zugießen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat, Zimt, Nelken, Majoran und wenig Kümmel
würzen. Rotwein und Preiselbeeren zugeben, alles gut durchkneten und über Nacht abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

Am nächsten Tag Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Butter erhitzen, den Zucker einrühren und die Zwiebelwürfel darin karamellisieren. Blaukraut zugeben und 1 Stunde zugedeckt garen. Mit Balsamico verfeinern. Das Blaukraut gut ausdrücken, auf den ausgerollten Blätterteig geben und diesen aufrollen. Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im auf 175 °C vorgeheizten Backofen 25 Minuten garen.

Herausnehmen und in Stücke teilen. Je zwei Stück Strudel auf etwas Lauchgemüse anrichten, einige gebratene Zucchinischeiben dazulegen, alles mit Schnittlauchröllchen bestreuen und sofort servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.