Mord verträgt kein Jenseits

9. Mai 2022 – Spannend beginnt der neue Mystery-Thriller „Mord verträgt kein Jenseits“, Telegonos Verlag, und ebenso atemraubend endet er. Von der ersten Seite an hält er die Leser in seinem Bann – mit immerzu neuen Wendungen und Überraschungen. Unberechenbare Lektüre mit vielen überraschenden Wendungen Warum findet sich die Protagonistin … Lesen Sie weiter

Literatur-Ausschreibung: Goethe – eine Streitschrift. Der Dichterfürst in der Kontroverse

1. Dezember 2021 – Im Jahr seines 190. Todestages am 22. März 1832 werden wir zurückblicken auf Goethes sprachliches Erbe. Inwiefern hat er Deutschlands Literaturlandschaft verändert? War er ein genialer Reaktionär oder ein selbstverliebter Wortakrobat? Sind seine Werke tatsächlich von dichterischer Zeitlosigkeit oder stecken sie heute gar in der Krise? … Lesen Sie weiter

Ein Professor, die Medizin und seine späte Liebe

12. Mai 2021 – Krebs, Überleben, Todesängste – mit diesen Themen sieht sich der renommierte Medizin-Professor sein berufliches Leben lang konfrontiert. Als Leiter der Anästhesie des Universitätsspitals Zürich behandelt Peter Biro Patienten auf der klinischen Intensivstation – ein Job, der nicht selten an den Kräften zehrt. Lachen auf Rezept Als … Lesen Sie weiter

Dostojewski als Graphic Novel

5. Oktober 2020 – In kraftvollen Pinselstrichen und intensiven Farben wird hier Weltliteratur dargestellt und im wahrsten Sinne des Wortes bildreich transportiert: Bastien Loukia inszeniert die soeben erschienene Ausgabe von Dostojewskis „Verbrechen und Strafe”, Knesebeck Verlag, erstmalig als Graphic Novel. Mit literarischer Noblesse Detailverliebt und mit künstlerischer Sensibilität werden Emotionen … Lesen Sie weiter

Kafka mit anderen Augen

19. September 2020 – Eine bunte Überraschungs-Box mit vielen Knall-Bonbons: Genau diese Beschreibung trifft auf den soeben erschienenen Roman „Zum Teufel mit Kafka”, Telegonos Verlag, zu. Wer hier mit einer Kafka-Adaption rechnet, liegt falsch. Der Roman ist vielmehr als heitere Hommage an den außergewöhnlichen Schriftsteller zu verstehen – im weitesten … Lesen Sie weiter

Die Hölle, eine Couch und ein buntes Echos

3. August 2020 – Vom Anderssein, dem Leben als buntes Kaleidoskop und der verschrobenen Weltsicht eines charmanten Sonderlings erzählt Jo Brians gerade erschienener humorvoller Roman „Die Hölle ist eine Couch“. Lese-Tour mit Pfiff CarpeGusta berichtete bereits über das außergewöhnliche Buch mit Esprit, schickte es dann auf große Leser-Tour und löste … Lesen Sie weiter

Im Sog eines wütenden Ozeans

19. Juni 2020 – Mit dem Wunsch zu sterben, leitet Karl-Heinz Ott das Schicksal der Protagonistin in seinem Roman „Und jeden Morgen das Meer”, heute im dtv Verlag erschienen, bereits mit dem ersten Satz ein. Sie möchte springen von den Klippen, sich verlieren in den Wellen eines tosenden, wütenden Ozeans. … Lesen Sie weiter

Familie mit Dachschaden und Herz

5. Juni 2020 – Auf dem Buchrücken gibt es eine schriftliche Lachgarantie. Und dieses Versprechen löst der Roman in der Tat ein: Von der ersten Seite an fiebert, leidet und amüsiert sich der Leser mit dem Protagonisten. In ihrem Buch „Die Hölle ist eine Couch” lässt Jo Brian ihren Helden … Lesen Sie weiter

Marcel Reich-Ranicki spricht zum letzten Mal

8. Mai 2020 – Kaum jemand verstand es, Literatur so zu bespielen wie er. Grandios war Marcel Reich-Ranicki in dieser Disziplin und niemand anderes polarisierte damit so wie er – nicht zuletzt deswegen, weil er leidenschaftlich urteilte, kompromisslos propagierte und Bücher aus einer unverwechselbaren Perspektive beleuchete. Ein Virtuose der Literatur … Lesen Sie weiter

Aus den Fesseln der Konventionen

6. April 2020 – Sie sprengte die Fesseln der Konventionen wie kaum eine andere ihrer Zeit und galt deswegen nicht selten als unbequem. Eine Frau, die ihren kapriziösen Kopf durchsetzte – und gerade wegen dieser espritvollen Eigenwilligkeit, ihrem Freiheitsdrang, ihrer unorthodoxen Weise zu lieben, eroberte sie Herzen, prägte sie Literatur, … Lesen Sie weiter