Wenn der Tod sich nicht ans Sterben hält

7. Oktober 2019 – „Lieber Rotwein als tot sein” heißt der neue Roman aus dem Piper-Verlag von Hendrik Groen, der seinen Protagonisten im Laufe der Handlung dennnoch sterben lässt, ohne ihn allerdings dabei ins Jenseits zu befördern. Schwarzer Humor trifft auf berührende Melancholie Mit einer pointierten Portion schwarzen Humors erzählt … Lesen Sie weiter

Humor kann sprachlos machen

31. März 2019 – Die Kunst, mit Worten elegant zu jonglieren wie der Artist mit einem Ball, sie mit Esprit zu füllen und mit Humor auszukleiden, hat Mark Twain mit Bravour beherrscht. Das soeben erschienene Buch „Deutschland und die schreckliche deutsche Sprache”, dtv Verlag, stelt dies erneut unter Beweis. Kurzweilige … Lesen Sie weiter

Das Revival vergessener Tugenden

4. September 2018 – Nicht mit erhobenem Zeigefinger, sondern mit der für ihn typischen aristokratischen Eleganz lehrt uns Alexander von Schönburg „Die Kunst des lässigen Anstands”. Das Buch, heute im Piper Verlag erschienen, führt 27 altmodische Tugenden auf und transportiert sie ins Jetzt: nicht angestaubt, sondern modern aufgehübscht mit charmantem … Lesen Sie weiter

Hape Kerkeling in feinhumorigen Häppchen

3. Juli 2018 – Lustig ist kein Adjektiv, das den Humor von Hape Kerkeling in Gänze umfasst. Pointiert, spritzig, niemals verletzend und stets mit einer Portion Selbstironie – so ließe sich sein Sprachwitz viel eher auf den Punkt bringen. „Frisch hapeziert”, Piper Verlag, heißt sein neuestes Œvre. Darin entfaltet sich … Lesen Sie weiter

Duschvorhang gerade, Haussegen schief

6. April 2018 – Vom Größenwahn im Garten, der Grill-Garage, erzählt „Gesägt, getan”, heute erschienen im Ullstein Verlag. Auch die Wasserwaagen-Libelle und ein Hauch der Ewigkeit sind Thema – kleine, humoristische Anekdoten, die Benjamin Schulz hier als amüsante Anleitung für Handwerker zum Besten gibt. Die Schnauze voll von Tapeten Mit … Lesen Sie weiter

Die trinkende Frau

4. Oktober 2016 – Befriedigt ein Glas Averna das Bedürfnis nach wilder Romantik? Und ist Raki der perfekte Zündstoff für einen langweiligen Pärchenabend? Diesen Fragen stellt sich Elisabeth Raether in ihrem Buch „Die trinkende Frau”, heute erschienen im Piper Verlag. Das erste Buch über die Kunst des Trinkens Leichtfüßige alltagsphilosophische … Lesen Sie weiter