Duschvorhang gerade, Haussegen schief

6. April 2018 – Vom Größenwahn im Garten, der Grill-Garage, erzählt „Gesägt, getan”, heute erschienen im Ullstein Verlag. Auch die Wasserwaagen-Libelle und ein Hauch der Ewigkeit sind Thema – kleine, humoristische Anekdoten, die Benjamin Schulz hier als amüsante Anleitung für Handwerker zum Besten gibt.

Die Schnauze voll von Tapeten

Mit einem Augenzwinkern lässt er den Lesern an kleineren und größeren Tragödien teilhaben: etwa wie er den Hausfrieden um ein Haar wegen eines Duschvorhanges zerstört hätte. Oder er erklärt plakativ, warum er die „Schnauze voll“ von Tapeten hat, weshalb Regentonnen einen Thron brauchen und warum er sich nicht mehr von einem Spaten „verarschen” lässt. Natürlich liefert der Autor neben vielen vergnüglichen Pannen auch jede Menge Tipps von Profis, damit beim Sägen, Schrauben und Zusammenbauen auch mal alles glatt läuft.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.