Girasoli mit Granatapfel

9. Dezember 2017 – Im Pasta-Paradies: Feinste Nudelkreationen mit Feinschmecker-Füllungen von Giovanni Rana versprechen, zu einem ganz besonderen Gaumenerlebnis zu werden. Vor allem dann, wenn die Fantasie bemüht wird und die Teigwaren auf experimentierfreudige Köche trifft, die gern mit delikaten Lebensmitteln jonglieren.

Für 2–3 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 Packung Girasoli-„Ziegenkäse mit karamellisierten Zwiebeln“
  • etwas Olivenöl
  • 2 EL Granatapfelkerne
  • 1 Schalotte
  • 1 großen Radicchio Rosso di Treviso
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Öl in einer beschichteten Pfanne zum Erhitzen bringen, Schalotte fein hacken und für 5 Minuten im Öl schmoren lassen.

Den Radicchio waschen und in Streifen schneiden. Die Radicchio-Streifen
mit etwas Wasser für ein paar Minuten in die Pfanne geben und welk werden lassen.

Einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Girasoli 4
Minuten lang darin ziehen lassen. Anschließend vorsichtig aus dem Topf
heben, in die Pfanne geben und mit dem Gemüse andünsten lassen. Zu guter Letzt mit einer Handvoll Granatapfelkerne servieren und mit einer Prise schwarzen Pfeffer abrunden.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.