Kakao-Birnen-Torte

Foto: EMF / Eising Studio

20. November 2017 – Diese cremige Torte ist nicht nur lecker und gleichzeitig gesund, sondern lässt sich auch ganz ohne Ofen herstellen, „falls der durch das Plätzchenbacken schon belegt ist“, erklärt Alissa Poller in ihrem Buch „Balanced Christmas Baking“, EMF Verlag.

Für 12 Stück benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Boden:

  • 100 g Mandeln
  • 6 Soft-Datteln
  • 25 g Kokosöl
  • 2 EL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Für die Birnen-Kokos-Schicht:

  • 300 g Kokosnussbutter (fester Teil aus etwa zwei 400-ml-Dosen Kokosmilch)
  • 75 g Kokosöl
  • 350 g Birnenpüree (von 2–3 Birnen)
  • 30 g Ahornsirup

Für die Deko:

  • 50 g Mandeln
  • 2 Zweige Thymian
  • 20 g Ahornsirup
  • ½ Birne
  • ungesüßtes Kakaopulver

Zubereitung:

Einen Springformboden mit Backpapier auskleiden. Für den Tortenboden alle Zutaten in die Küchenmaschine geben und fein zerkleinern. Die Masse in die Springform füllen und mit einem Löffel fest andrücken, sodass ein gleichmäßiger Boden entsteht. Die Form mindestens 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Birnen-Kokos-Schicht vorbereiten. Dafür die Kokosnussbutter aus den Dosen entnehmen und 300 g in einem Topf zusammen mit dem Kokosöl schmelzen. Die Birnen schälen, die Kerne entfernen, in Stücke schneiden und unter Zugabe der geschmolzenen Kokoscrème pürieren. Das Ganze zurück in den Topf füllen, aufkochen lassen und 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen und den Ahornsirup unterrühren. Dann die Füllung durch ein Sieb passieren, kurz abkühlen lassen und auf den erkalteten Tortenboden gießen. Den Kuchen mindestens 4 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank stocken lassen.

Für die Deko die Mandeln grob hacken und mit den Blättern von den Thymianzweigen vermischen. In einer beschichteten Pfanne den Ahornsirup erhitzen. Die Nüsse und Blätter darin 2 Minuten schwenken und dann auf einem Backpapier verteilen. Die Birne waschen und in schmale Streifen schneiden. Mit den Zutaten und ein wenig Kakaopulver den Kuchen dekorieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.