Beeren im Schokobrunnen

Foto: EMF / Eising Studio

1. Dezember 2017 – Diese weihnachtliche Köstlichkeit schmeckt ebenso mit Preiselbeeren. Erfunden hat sie Foodstylistin Alissa Poller und in ihrem Buch „Balanced Christmas Baking“, EMF Verlag, vorgestellt.

Für 6 Stücke benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die Böden:

  • 180 g Kichererbsenmehl
  • 30 g Pfeilwurzelstärke
  • 30 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Ahornsirup
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 60 ml Aquafaba (Kichererbsenflüssigkeit)
  • 120 ml Reismilch

Für die Füllung:

  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Messerspitze Vanillepulver
  • 400 g frische Johannisbeeren
  • 3 EL Chiasamen

Für die Deko:

  • 100 g vegane Zartbitterkuvertüre
  • 125 g frische Johannisbeeren

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. 2 Springformböden mit je 12 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden. Für den Teig Mehl, Pfeilwurzelstärke (ein glutenfreies Bindemittel aus dem Biomarkt), Kakao, Natron, Vanille und Salz vermischen und sieben. In einer anderen Schüssel die restlichen Zutaten bis auf die Milch vermengen und nach und nach unter Rühren zu den anderen Zutaten gießen. Zum Schluss die Milch unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf die beiden Springformen verteilen und im Ofen 25 Minuten backen. Nach dem Backen den Kuchen aus den Formen lösen und mindestens 4 Stunden abkühlen lassen, am besten über Nacht.

Für die Füllung 100 ml Wasser, Ahornsirup und Vanillepulver in einem Topf aufkochen. Johannisbeeren dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen. In eine Schüssel umfüllen, abkühlen lassen und die Chiasamen hinzufügen. Die Marmelade mindestens 1 Stunde abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Kuchen jeweils mit einem Sägemesser längs halbieren. Einen der Böden auf eine Tortenplatte legen und mit 2 EL der Johannisbeermarmelade bestreichen. Einen weiteren Boden darauflegen. So fortfahren und die Böden abwechselnd mit der Marmelade stapeln. Der oberste sollte die nicht zugeschnittene Oberseite sein. Den Kuchen 30 Minuten kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre grob hacken und über einem Wasserbad schmelzen. Dann gleichmäßig über den Kuchen gießen, sodass die Oberfläche bedeckt ist und die Schokolade an den Seiten herunterläuft. Die Johannisbeeren waschen und zum Schluss als Deko auf der erkalteten Schokolade platzieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.