Kawaii: der bunt-süße Backtrend aus Japan

Foto: ketterer-layher-foodphoto.de / Random House

30. November 2017 – Pastellfarbene Köstlichkeiten in Herzchen- oder Sternchenform, witzige Katzenköpfe und fröhliche Oktopusse machen Lust auf diesen neuen Trend, der gerade aus Japan nach Europa herüberschwappt. Das von Sarah Aßmann soeben erschienene Buch „Kawaii backen”, Bassermann Verlag, greift das innovative Backerlebnis auf.

Von Glücksbringern und Schätzchen

Wortwörtlich übersetzt bedeutet Kawaii: süß, niedlich, ein Schätzchen. Und genau das sind all die kleinen Leckereien, die wunderbar als hübsche Glücksbringer, Mitbringsel oder als Präsent verschenkt werden können. Jedes einzelne Naschwerk besticht durch seine fantasievolle, detailverliebte Gestaltung, Dekoration – und natürlich durch einen ebenso individuellen sowie besonderen Geschmack.

Seepferdchen-Törtchen

Für 4 Stück benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 70 g Butterkekse
  • 50 g Butter
  • 200 g Crème fraîche
  • 200 g Magerquark
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 2 EL Puderzucker
  • 2 Beutel (je 15 g) Gelatine-Fix
  • 1 Päckchen klarer Tortenguss
  • blaue Lebensmittelfarbe
  • 1 Marzipandecke
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 4 Zuckerperlen

Zubereitung:

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und zerkleinern. Die Butter in einem Topf schmelzen und mit den Bröseln vermengen. Die Masse auf die Dessertringe verteilen (oder in Gläser geben) und festdrücken.

Crème fraîche und Quark mischen und glatt rühren. Zitronensaft und Puderzucker dazugeben, Gelatine-Fix unter Rühren einrieseln lassen. Die Crème auf die Ringe/Gläser verteilen und für 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und nach dem Erhitzen mit etwas blauer Lebensmittelfarbe vermischen. Eine dünne Tortenguss-Schicht auf die Törtchen aufbringen, die Törtchen erneut für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, um den Guss fest werden zu lassen. Den Ring mit einem langen, in heißes Wasser getauchten Messer lösen und vorsichtig abheben.

Aus der Marzipandecke 4 Seepferdchen ausstechen. Puderzucker mit einem Spritzer Zitronensaft verrühren und die Seepferdchen damit bestreichen, eine Zuckerperle als Auge aufsetzen und vor dem Servieren auf das Törtchen legen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.