Literatur als Heimat

19. November 2018 – Was bleibt dem Schriftsteller, wenn ihm die Heimat mit Gewalt genommen worden ist? Er besinnt sich auf die Literatur und macht sie zu seinem neuen Zuhause. Sie wird ihm zum Sprachrohr, zum Refugium, zum Exil und auch zur letzten Verbindung zu seinem vergangenen Leben, das er

Die poetologische Verschmelzung zweier Literaten

1. November 2018 – Dass sie die Nachkriegsliteratur – jeder für sich auf die unterschiedlichste Art und Weise – geprägt und beeinflusst haben, ist unumstritten. Dass sie einst sogar für eine kurze Zeit Liebende gewesen sind, ist hinlänglich bekannt. Wie ihre Ideologien, ihre Weltansichten jedoch im gemeinsamen Gespräch aufeinandergeprallt sind,

Eine Frau, zwei berühmte Söhne und die Liebe zur Kunst

13. Oktober 2018 – Heinrich und Thomas Mann haben Weltgeschichte geschrieben. Ihre Bücher gelten als Klassiker der deutschen Literatur. Inspiriert worden sind die Brüder oftmals von einer starken, außergewöhnlichen Frau, deren Leben bislang weitgehend unbeleuchtet ist.
Talentiert, tapfer, taff
Dagmar von Gersdorff hat dieser Muse, die die beiden Männer in

In den Sommer mit Krimi-Star James Lee Burke

17. Juni 2018 – Krimi-Liebhaber haben lange darauf gewartet: Pünktlich zum Sommer ist der neue Band von Bestseller-Autor James Lee Burke nun in überarbeiteter Auflage endlich da. „Im Dunkel des Deltas”, Pendragon Verlag, heißt der achte Fall des berühmten Detektivs Dave Robicheaux, der auch dieses Mal mit Feinsinn und Gespür

Eine poetische Liebeserklärung an Martin Walser

12. März 2018 – Das Wort ist sein Element. Er hat sich damit nicht ausgedrückt, sondern jedes Mal aufs Neue erfunden. Sprache bleibt für Martin Walser ein Faszinosum, das ihn Welten erschaffen lässt. So minutiös, so leidenschaftlich, so ausdrucksstark wie kaum ein anderer hat er sein bislang 90-jähriges Leben lang