Mango-Vanille-Bömbchen

Foto: Jennifer Kraus, Frankfurt

14. Mai 2022 – Wenn sahnige Crème mit süßer Frucht verschmilzt, entsteht ein deliziöser Traum in Pastell. Jennifer Kraus hat das delikate Kunstwerk in „Meine Backbox“, Tre Torri Verlag, liebevoll arrangiert.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 200 g Mango
  • 1 Pächchen Tortenguss
  • 50 ml Wasser

Für den Pancake-Teig:

  • 1 Ei
  • 4 EL Zucker
  • 125 g Milch
  • 90 g Reismehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter oder neutrales Pflanzenöl

Für die Füllung:

  • 1 Päckchen Torten- oder Dessertcrème mit Vanillegeschmack

Zubereitung:

Für die Fruchtrollen die Mangostücke mit einem Pürierstab oder Mixer fein pürieren. Davon 2 EL kühl stellen. Den Tortenguss mit Wasser verrühren und zusammen mit dem restlichen Mango-Püree in einen Topf geben. Alles gut verrühren und für 2 Minuten aufkochen lassen. Die Mango-Masse in die mit etwas Fischhaltefolie ausgelegte Backform geben und darauf achten, dass die Masse gleichmäßig bis in die Ecken verstrichen ist. Mit einem Teigspatel vorsichtig gerade und glatt streichen. Für 24 Stunden unabgedeckt in den Kühlschrank stellen, damit die Masse später beim Aufrollen nicht einreißt.

Für den Pancake-Teig das Ei trennen. Eigelb zusammen mit Zucker, Milch, Reismehl und Backpulver mit einem Schneebesen per Hand verrühren. 10 Minuten zur Seite stellen. Das gesalzene Eiweiß mit dem Schneebesen eines Rührgeräts zu Eischnee aufschlagen und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Eine beschichtete Pfanne einfetten und den Herd auf mittlere Hitze stellen. Einen Teil des Teigs in die Pfanne geben, sodass er einen Durchmesser von 13 cm erreicht (je nach Größe der Schüssel). Von beiden Seiten goldbraun backen. Kurz abkühlen lassen und zur Seite stellen. Aus dem restlichen Teig können Pancakes zum sofortigen Genuss gebacken werden.

Für die Füllung die Torten- oder Dessertcrème nach Packungsangabe zubereiten. Achtung: Hier mit 50 ml weniger Milch als auf der Packung angegeben zubereiten. Nur so wird die Crème anschließend ausreichend fest.

Die gelierte Mango-Masse aus dem Kühlschrank nehmen. Etwas von der Füllung auf die Mango-Masse geben, auf einer der langen Seiten nur dünn auftragen. Von der dünn bestrichenen Seite aus aufrollen.

Die Schüssel mit etwas Frischhaltefolie auslegen. Die Mango-Rolle in 5 mm dünne Scheiben schneiden und die Schüssel damit rundherum auslegen. Die restliche Crème nun vorsichtig einfüllen; es bleibt zum Fruchtrouladen-Rand 1 cm frei.

Den ausgekühlten Pancake mit dem übrigen Mango-Püree bestreichen und mit der Püree-Seite auf die Crème in die gefüllte Schüssel geben. Die noch überstehende Folie bis zur Mitte des Pancakes klappen und etwas festziehen, damit alles gut und fest zusammenhält. Für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.