Kokos-Erdbeer-Torte

Erdbeer-Kokos-Torte28. März 2016 – Sie sieht aus wie eine ganz normale Erdbeertorte. Doch sie hat es in sich: Kokos, um genau zu sein.

Zutaten

Zubereitung

Haferflocken und Mandeln in einen Mixer geben und alles zu einer feinen, homogenen Masse mixen. Kokosöl in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen und der Masse hinzugeben. Dann Kokosblütensirup und Zimt hinzugeben und alles erneut mixen, bis eine klebrige Masse entsteht, die sich zu Teigklumpen formen lässt, wenn man sie fest mit den Händen formt.

Den Backofen auf 160 ºC vorheizen. Eine Kuchenform mit etwas Kokosöl einfetten und den Boden zudem mit etwas Backpapier auslegen. Den Bodenteig in die Mitte der Form geben und mit den Händen von innen nach außen formen, bis ein ebenmäßiger Boden sowie ein kleiner Rand entsteht. Den Boden für 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis er goldbraun ist. Anschließend den Boden auskühlen lassen.

Kokosmilch öffnen und den festen Teil der Crème oberhalb der Kokosmilch mit einem Löffel vorsichtig der Dose entnehmen und in den Mixer geben. Die Erdbeeren putzen, waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Ein Drittel der Erdbeeren und das Vanillemark in den Mixer geben und alles zu einer gleichmäßigen Crème verarbeiten. Kokos-Erdbeer-Crème auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Die übrigen Erdbeeren der Länge nach in Scheiben schneiden und kreisförmig auf die Kokos-Erdbeer-Crème verteilen. Die Torte nun 1 Stunde im Kühlschrank deponieren. Zum Schluss mit Kokosraspeln verzieren. Danach sofort servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.