Gourmetreise durch die Gezeiten des Alpenlands

Foto: Eisenhut & Mayer

12. Oktober 2017 – Kulinarische Schätze im Wechsel der Gezeiten präsentiert das heute erschienene OpusDas große Servus Kochbuch Band 2” aus dem Servus Verlag. Traditionelle Rezepte raffinierter Gourmetgerichte aus den traumhaften Gebirgstälern der Alpen werden darin vorgestellt und elegant in Szene gesetzt.

Von Krautsuppe bis Hirschmedaillons

Der Frühling bespielsweise wartet mit jungen und frischen Speisen wie Krautsuppe auf, die neuen Schwung in die Küche bringen soll. Der Sommer wird mit einer Holunderblütensuppe leicht und fruchtig. Reif und erntefrisch schmeckt der Herbst nach Steinpilzsalat oder Kohlsprossen-Spießen. Und der Winter verspricht ein festliches Jahresfinale zu werden dank edler Hirschmedaillons und Erdäpfelrouladen.

Milchreistörtchen im Erdbeergarten

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 80 g Rundkornreis
  • 350 ml Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Vanilleschote, längs halbiert
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 1 Prise abgeriebene Schale einer Bio-Orange
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 200 g frische Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren)
  • 2 cl Orangenlikör
  • 150 ml Sahne
  • 200 g Erdbeeren
  • 100 g Himbeeren
  • 1 EL Puderzucker
  • 2 EL Sauerrahm
  • 2 EL Sahne
  • Minzeblättchen und Beeren zum Garnieren

Zubereitung:

Den Reis in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken und 10 Minuten einweichen lassen. Milch mit Zucker, Vanilleschote, Salz und Zitrusschalen erhitzen und so lange köcheln lassen, bis sich der Zucker gelöst hat.

Den Reis in ein Sieb leeren, kalt abspülen und in die gewürzte Milch geben. Den Milchreis bei kleiner Hitze zugedeckt weich kochen. Vom Herd nehmen und die Vanilleschote entfernen. Die Gelatine 10 Minuten lang in kaltem Wasser einweichen. Mit den Händen leicht ausdrücken und im heißen Milchreis auflösen. Den Reis abkühlen lassen und in eine Schüssel füllen.

Die Beeren je nach Größe klein schneiden und mit Orangenlikör marinieren. Die Stückchen dann mit der geschlagenen Sahne behutsam unter den abgekühlten, aber noch nicht gestockten Reis heben.

Den Milchreis in eine große Puddingform oder in 4 runde Tassen füllen. Glatt streichen und mindestens 3 Stunden lang im Kühlschrank durchkühlen.

Erdbeeren und Himbeeren mit Puderzucker fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Den Sauerrahm mit Sahne glatt rühren und in einen Spritzbeutel füllen. Mit der Beerensoße auf jeden Teller einen Soßenspiegel streichen und kleine Sauerrahm-Sahne-Tupfer ringförmig aufspritzen.

Einen Zahnstocher durch die Sauerrahmkreise ziehen, sodass ein Muster aus weißen Herzen entsteht. Die Reisförmchen bis knapp unter den Rand in heißes Wasser tauchen und aus den Förmchen stürzen. Vorsichtig auf den Soßenspiegel setzen, mit Minzeblättchen und Beeren garnieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.