Der blaue Schmetterlings-Gin

23. August 2018 – Leicht süß kommt er daher und vor allem: blau! Der Clitoria Dry Gin ist der petrolfarbenen Blüte der Schmetterlingserbse „Clitoria Ternatea“ nachempfunden. Die ist in Asien Grundlage für den sogenannten blauen Zaubertee. Und magisch ist dieser Gin ebenfalls: Vermischt mit Tonic oder anderen säurehaltigen Getränken überrascht er mit einem Farbenspiel der besonderen Art. Mehr wird hier allerdings nicht verraten.

Vogelbeere, Piment und Farbe

Geschmacklich ist dieser Gin eng verwandt mit dem preisgekrönten Stocker’s Tschin aus selbem Hause, wenn auch ein bisschen milder und weniger trocken. Elf Botanicals geben dem Bio-Weizenfeindestillat sein besonderes Aroma, darunter Vogelbeere und Piment sowie zwei streng geheime Ingredenzien.

 

Dazu passend:

Foto: Leonardo

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.