Himbeeren im Geburtstags-Strudel

Foto: EMF / Katrin Winner

23. August 2018 – Pomp├Âse Torten, raffinierte Muffins und k├Âstliche Kekse erhalten den letzten Schliff, wenn sie mit einer pers├Ânlichen Nachricht verziert werden. So avancieren bunte Herzen mit Aufschriften wie ÔÇ×you meÔÇŁ, ÔÇ×foreverÔÇť oder ÔÇ×to the moon and backÔÇŁ zu kleinen romantischen Liebesbotschaften der Extraklasse.

Individuelles Gaumenerlebnis

Stephanie Juliette Rinner zeigt in ihrem Buch ÔÇ×Cake LetteringÔÇŁ, EMF Verlag, wie viele kreative M├Âglichkeiten die Buchstaben-Verzierungen mit Zuckerguss bieten. Pers├Ânliche Gr├╝├če und Gl├╝ckw├╝nsche zur Taufe, zum Muttertag oder Geburtstag wie auf diesem Himbeer-Guglhupf machen aus jedem Naschwerk ein ganz individuelles s├╝├čes Gaumenerlebnis.

F├╝r den Guglhupf ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

F├╝r den Teig:

  • 80 g Himbeeren
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 P├Ąckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 4 Eier
  • 400 g Mehl
  • 100 g Kokosraspeln
  • 1 P├Ąckchen Backpulver
  • 200 ml Buttermilch

F├╝r die Dekoration:

  • 250 g Candy Melts Pink
  • 3 EL Kokosfett

Zubereitung:

Die Zutaten 1 Stunde vor dem Backen aus dem K├╝hlschrank nehmen und bei Raumtemperatur lagern. Den Backofen auf 175 ┬░C vorheizen. Die Himbeeren waschen und trocknen lassen.

F├╝r den Teig Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unterr├╝hren. Mehl, Kokosraspeln und Backpulver zur Butter-Zucker-Mischung geben und mit der Buttermilch zu einem glatten Teig verr├╝hren.

Die Backform einfetten und mit Mehl best├Ąuben. Den Teig l├Âffelweise in die Gugelhupfform geben und dazwischen Himbeeren verteilen. Im hei├čen Ofen auf mittlerer Schiene 50 Minuten backen, bis der Kuchen gar ist. Den Gugelhupf aus der Silikonform st├╝rzen und komplett ausk├╝hlen lassen. Die Silikonform gr├╝ndlich s├Ąubern.

F├╝r die Schokoladenglasur die Candy Melts ├╝ber einem Wasserbad zusammen mit dem Kokosfett schmelzen. Die geschmolzene Schoko┬şlade in die saubere, trockene Silikonform f├╝llen und etwas schwenken, damit sich die Schokolade verteilt. Den ausgek├╝hlten Gugelhupf vorsichtig in die Form st├╝rzen. Die Schokolade verteilt sich nun von selbst an allen Seiten.

Vorsichtig die Form zur Seite ziehen und kontrollieren, ggf. Schokolade nachgie├čen. Den Gugelhupf im K├╝hlschrank 3 Stunden aush├Ąrten lassen und danach vorsichtig aus der Form l├Âsen.

Mit einem Bleistift den Wunschtext auf Papier skizzieren und mit einem schwarzen Brush Pen nachmalen. Mit Schatten und Schmuckelementen verzieren und ausschneiden. Auf St├Ąbchen befestigen und in den Kuchen stecken. Je nach Anlass mit Satinb├Ąndern dekorieren.

Literatur-Tipp:

Weitere Vorschl├Ąge zum Thema Buchstaben-Verzierungen bietet ÔÇ×Hand Lettering. SchmuckelementeÔÇŁ, ebenfalls gerade im EMF Verlag erschienen. Mit 999 Vorlagen zum Nachzeichnen und Abpausen liefert es jede Menge Ideen zur Dekoration.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.