71 süße Seelentröster: clean und gesund

Foto: Gunda Dittrich, Trias Verlag

26. Juni 2017 – Pur, natürlich und köstlich schmecken sie, diese delikaten Naschereien, die keine süßen Wünsche offenlassen. Und das Beste daran: Sie wurden nach dem „Clean Eating“-Prinzip aufbereitet und können somit ohne Reue genossen werden. Autorin Katharina Kraatz hat damit den Beweis angetreten, dass sich süß und „sauber” nicht gegenseitig ausschließen müssen.

Gute Fette, Superfoods und natürliche Zutaten

71 Seelentröster wie Süßkartoffelwaffeln, Papaya-Boote und Zwetschgensuppe werden in „Sweet Clean Eating”, Trias Verlag, mit unverarbeiteten Lebensmitteln und diversen Superfoods gekocht oder gebacken. Zum Einsatz kommen nur gute Fette, natürliche Zuckeralternativen und native Öle. Das Resultat: gesunde Rezepte, die volles Aroma versprechen und eine Wohltat für Körper und Geist sind, zum Beispiel

Zimtsterneis mit Birnen-Ragout

Für 2 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 150 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 2¼ TL Zimt
  • 1 Eigelb
  • 50 g Kokosblüten- oder Vollrohrzucker
  • 1 Birne
  • 1 cm frischer Ingwer
  • ½ Zimtstange
  • ½ TL Maisstarke
  • ½ TL Kakaopulver

Zubereitung:

Milch, Sahne und 2 TL Zimt aufkochen. Vom Herd nehmen und 30 Minuten abkühlen
lassen.

Eigelb und Zucker schaumig aufschlagen. Milchmischung langsam einrühren. Alles in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen. Sobald die Masse Blasen wirft und dicklich wird, vom Herd nehmen. Komplett abkühlen lassen.

Eismasse in der Eismaschine gefrieren lassen. Eine Plastikschale (20 × 20 cm) mit Frischhaltefolie auslegen und die Masse einfüllen. Abdecken und fest gefrieren lassen.

Birne waschen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Ingwer schälen und in 2–3 Scheiben schneiden. Birnen, Ingwer und Zimt in 100 ml Wasser weich kochen. Maisstärke mit 1 EL Wasser glatt rühren, unter die Birnen rühren und andicken lassen. Abkühlen lassen und nach Belieben süßen. Auf 2 Dessertteller verteilen.

Kakaopulver und Zimt mischen. Eis auf eine Platte stürzen und mit einem Plätzchenausstecher
4–6 Sterne ausstechen. Mit Kakao-Zimt-Mischung bestäuben und Sterne auf das Birnen-Ragout setzen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.