Polenta-Pralinen

Foto: EMF / Stefanie Hiekmann

21. Januar 2018 – Deliziös zergeht die würzige Maisgries-Kugel am Gaumen. Eine leichte Speise, die sich wunderbar dafür anbietet, um genussvoll und ohne Reue zu schlemmen. Stefanie Hickmann präsentiert das edle Rezept in „Aufgedeckt: Die Geheimnisse der Spitzenküche”, EMF Verlag.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 750 ml Kokosmilch
  • 220 g Polenta
  • 1 TL Meersalz
  • Saft und Abrieb von 1 unbehandelten Limette
  • 12 geräucherte Mandeln
  • 100 ml Kokoslikör
  • 100 g Kokosraspel
  • 100 g Shiitake-Pilze
  • 3 TL Kokosöl
  • 4–6 Mini-Pak-Choi
  • 1–2 cl Orangenlikör
  • 100 ml Kokosmilch
  • Filets von 1 unbehandelten Limette
  • Korianderblätter nach Geschmack

Zubereitung:

Die Kokosmilch aufkochen und die Polenta unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Bei geringer Hitze unter ständigem Rühren die Polenta 30 Minuten ziehen lassen. Mit Salz, Limettensaft und -abrieb würzen.

Anschließend die Masse etwas abkühlen lassen. Den Ofen auf 120 °C vorheizen. Die ausgekühlte, jedoch nicht kalte Masse in 3–5 cm große Kugeln formen und jede mit einer Mandel füllen. Die Pralinen 10 Minuten im Ofen erhitzen. Aus dem Ofen nehmen, mit etwas Kokoslikör tränken und durch Kokosraspel wälzen.

Für die Gemüsesoße die Shiitake-Pilze in heißem Kokosöl anbraten. Den gewaschenen und geblätterten Pak Choi hinzugeben. Hitze reduzieren und würzen. Mit Orangenlikör aufgießen und diesen zur Gänze reduzieren. Kokosmilch aufgießen und etwas einkochen lassen.

Vom Herd nehmen und klein geschnittene Limettenfilets und Korianderblätter nach Geschmack untermischen. Die Polentapralinen mit der Soße anrichten und sofort servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.