Fisch in Kokoscrème

Gräfe und Unzer/ Silvio Knezevic

22. Januar 2018 – Ob in einer Ananas, Papaya oder Melone: Dieses Gericht kommt am effektivsten in exotischer Aufmachung zur Geltung. Heidi Köster und Claus Hiltner präsentieren es in „Pacific Food”, Gräfe und Unzer Verlag.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10 g Galgant
  • 4 Schlangenbohnen (ersatzweise 100 g grüne Bohnen)
  • 2 Tomaten
  • 2 frische rote Chilischoten
  • 1½ EL ungeröstete Erdnusskerne
  • ½ Bund Dill
  • 300 g weißfleischiges Fischfilet (z. B. Kabeljau-Loins)
  • 1½ EL Öl
  • 80 ml Geflügelfond
  • 100 g Kokoscrème
  • 1 EL helle Sojasoße
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 Prise brauner Zucker
  • Salz

Zubereitung:

Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch und Galgant schälen und fein hacken. Bohnen waschen, putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden. Tomaten einritzen, überbrühen, häuten und ohne Stielansatz und Kerne grob würfeln.

Die Chilischoten längs halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen, die Schoten waschen und in feine Ringe schneiden. Die Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und im Mörser grob zerkleinern. Den Dill waschen und trocken schütteln. Die Spitzen abzupfen und hacken. Den Fisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Galgant und Schlangenbohnen darin unter Rühren bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten braten, bis die Zwiebel glasig ist. Tomaten, Fond oder Brühe, Kokoscrème und Sojasoße dazugeben und alles unter Rühren 2 Minuten köcheln lassen.

Fisch und Chili in die Soße geben und den Fisch in 8 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen. Die Soße mit Limettensaft, Zucker und Salz abschmecken und den Fisch zum Servieren mit Erdnüssen und Dill bestreuen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.