Erdnussbutter-Gelee-Eiscrème-Sandwiches

Foto: Dana Shultz

20. Januar 2018 – Salzig und süß: Mit diesen beiden Geschmacksrichtungen überrascht das sahnig-zarte Dessert und macht Lust auf mehr. Dana Shultz hat die Nachspeise für „Vegan. Einfach. Lecker”, Unimedica Verlag, in Szene gesetzt.

Für 7 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 140 g leicht gesalzene, geröstete Erdnüsse
  • 55 g rohe Mandeln
  • 65 g Datteln, entsteint
  • 130 g gesalzene, cremige Erdnussbutter
  • 14 Erdnussbutter-Kekse
  • 350 g Erdbeereis

Zubereitung:

Erdnüsse und Mandeln in den Mixer geben und zu Mehl verarbeiten. Entnehmen und beiseitestellen.

Die Datteln in den Mixer geben und zu kleinen Stückchen verarbeiten. Erdnussbutter und die gemahlenen Nüsse zugeben und vermengen, dabei die Masse von den Seiten nach unten schieben.

Den Teig mit einem Esslöffel in 14 Portionen aufteilen. Den Teig mit den Händen zu Kugeln rollen. Kugeln auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder auf einen Teller setzen und mit einer Gabel vorsichtig plattdrücken, sodass eine Kreuzschraffur entsteht. Mit etwas Salz bestreuen. In der Tiefkühltruhe 1 Stunde fest werden lassen.

Für die Zubereitung der Sandwiches das Erdbeereis bei Raumtemperatur 15 Minuten antauen lassen. Je eine Menge von 50 g abnehmen und sie auf die Unterseite eines Erdnussbutter-Kekses setzen. Einen zweiten Keks daraufsetzen und leicht andrücken, damit er besser haftet. Wiederholen, bis alle Sandwiches zusammengesetzt sind; sofort in den Gefrierschrank stellen, damit sie nicht schmelzen. Gefrieren lassen, bis sie fest sind. Direkt aus der Tiefkühltruhe servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.