Ein Plädoyer für die europäisch-orientalische Küche

Foto: Südwest Verlag / Peter Mayr

Foto: Südwest Verlag / Peter Mayr

8. März 2016 – Orientalisch inspiriert, mit regionalen und saisonalen Produkten vollendet: Diesen Ansatz hat die Wiener Spitzenköchin Haya Molcho auf ihren Reisen in die ganze Welt perfektioniert. Wertvolle Einblicke in ihre kulinarische Welt gewährt sie in ihrem Buch „Hayas Küche“, das heute erschienen ist. Rund 70 Rezepte in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden hat sie hierfür ausgewählt. Heraus gekommen ist eine leckere Reise zwischen Orient und Okzident.

Zwischen Okzident und Orient

Der Leser lernt bei der Lektüre nicht nur, wie er diese Köstlichkeiten nachkochen kann. Er bekommt auch umfassende Einblicke in die Welt hinter der Spitzenküche. So plaudert die gebürtige Israelin geradezu aus dem Nähkästchen: von engagierten Gemüsebauern, gewissenhaften Produzenten und vorbildlichen Lieferanten. Ohne sie – das wird schnell klar – wären die meisten der vorgestellten Suppen, Hauptspeisen oder Desserts nämlich nur halb so gut, wie zum Beispiel ihr

Feigen-Kaktusfrucht-Salat

Für 4 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 500 g Kaktusfrüchte
  • 200 g Feigen
  • Salz
  • 100 g Ziegenweichkäse
  • 160 g Prosciutto
  • 40 g Parmesan, frisch gehobelt
  • 30 ml Olivenöl
  • 2 EL Balsamico-Reduktion

Cover_Hayas KücheZubereitung:

Die Kaktusfrüchte schälen und in 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Feigen vierteln und mit den Kaktusfrüchten in eine Schüssel geben. Salzen.

Den Ziegenweichkäse grob mit den Händen zerpflücken und hinzufügen. Prosciutto und Parmesan zugeben. Zuletzt Olivenöl und Balsamico-Reduktion hinzufügen.

Tipp:

Für eine Balsamico-Reduktion 500 ml Aceto balsamico mit 500 g Honig, 500 ml Wein und 3 Zweigen Thymian in einem Topf mindestens 30 Minuten auf niedriger Hitze reduzieren und anschließend auskühlen lassen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.