Eine Deutschlandpremiere: Nergi, die kleine Schwester der Kiwi

29. August 2017 – In diesen Tagen kommt sie in die Supermarkt-Regale. Anfang November ist ihre erste Saison in Deutschland dann schon wieder vorbei: Sie h├Ârt auf den Namen Nergi, sieht aus wie eine zu klein geratene Kiwi und kann inklusive Schale gegessen werden.

Wie ihre gro├če Schwester ist sie leicht s├╝├č im Geschmack und bringt ein angenehm fruchtig-s├Ąuerliches Aroma mit. In Asien ist sie in wilder, ungez├╝chteter Form seit Jahrhunderten ein beliebter Vitamin-Snack f├╝r zwischendurch. Doch erst vor vier Jahren fand Nergi als genetisch unver├Ąnderte Kreuzung der verschiedenen Ur-Arten ihren Weg nach Europa und wird seither in noch relativ kleinen Mengen in Frankreich, Portugal und Italien angebaut.

Gesunder Energie-Kick

Das kalorienarme Fr├╝chtchen ist reich an Vitamin C und E sowie wertvollen Ballast- und Mineralstoffen. Daher gilt es als Superfood mit eingebautem Energie-Kick, der sp├╝rbar M├╝digkeit vorbeugen kann ÔÇô und sich somit durchaus als Energydrink-Alternative nach dem Sport oder vor langen Partyn├Ąchten anbietet. Nergi schmeckt dabei nicht nur pur, sondern auch als Topping f├╝r Bowls oder Salate.

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.