Lupinen-Cupcake mit Rote-Bete-Frosting

Foto: Jan Wischnewski Photography

Foto: Jan Wischnewski Photography

10. März 2017 – Lupinen, Süßkartoffeln, Mandelmus und Rote Bete sorgen dafür, dass dieses Gebäck zu einem extravaganten Gaumenerlebnis wird. In „Vegan kochen mit Lupine”, Riva Verlag, erklärt Christian Wenzel, wie das herzhafte Schmankerl gelingt.

Für 12 Stücke benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 Süßkartoffel à 150 g
  • 2 EL Mandelmus
  • 100 g glutenfreie Mehlmischung für Kuchen
  • 60 g Lupinenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • ½ TL weißer gemahlener Pfeffer
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Rapsöl
  • 250 g gegarte Rote Bete
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Lupinenflocken

978-3-7423-0038-6_4c_hiresZubereitung:

Für den Teig die Süßkartoffel schälen, waschen und würfeln. Im Dämpfeinsatz eines Kochtopfes 15 Minuten garen, bis sich die Würfel leicht einstechen lassen. Zu einem glatten Kartoffelpüree verarbeiten, mit dem Mandelmus verrühren und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Mehlmischung mit 50 g Lupinenmehl, dem Backpulver, dem Natron, Salz und Pfeffer vermischen. Die Brühe mit dem Öl verrühren, mit dem Süßkartoffelpüree und der Mehlmischung kurz vermengen, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Die 12 Formen eines Muffinbleches mit Papierbackförmchen auslegen und den Teig einfüllen. Muffins im Ofen 25 Minuten backen.

Für das Topping die Rote Bete klein würfeln und zusammen mit dem Zitronensaft fein pürieren. Das restliche Lupinenmehl einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Topping auf die erkalteten Muffins geben, mit den Lupinenflocken bestreuen und Muffins sofort servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.