Limetten-Kokos-Tartes

12_S.148_My New Roots1. Mai 2016 – Cremig und weich sind diese kleinen Törtchen. Das Geheimnis ihrer Geschmeidigkeit? Avocados! „Meine Idee war, dass sich ihr nussiger Geschmack wunderbar mit der Säure der Limetten in einer Tartefüllung ergänzen würden”, verrät Sarah Britton in „My New Roots“.

Für 6 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die Tarteböden:

  • 140 g Nusskerne (am besten Mandel- und Pekannusskerne), mindestens 8 Stunden eingeweicht
  • 5 EL Kokosraspel
  • 150 g Datteln, bevorzugt Medjool-Datteln
  • feines Meersalz

Für die Füllung:

  • Fruchtfleisch von 3 reifen Avocados
  • 60 ml Ahornsirup oder Honig
  • 1 ½ EL flüssiges Kokosöl
  • 60 ml Limettensaft, frisch gepresst
  • feines Meersalz
  • Schale von 1 unbehandelten Limette, fein abgerieben

CoverZubereitung:

Für die Böden die Nüsse in der Küchenmaschine grob hacken. Die Kokosraspel, die Datteln und Salz hinzufügen und alles zu einer cremigen Masse verarbeiten.

Eine Muffinform mit sechs Mulden mit Frischhaltefolie auskleiden. In jede Mulde eine etwa golfballgroße Menge Teig geben. Boden und Rand der Form damit auskleiden.

Die Form etwa 1 Stunde ins Tiefkühlfach stellen und die Teigschalen fest werden lassen.

Anschließend die Tarteböden mithilfe der Frischhaltefolie aus den Formen heben.

Für die Füllung das Avocadofleisch, den Ahornsirup oder Honig, das Kokosöl, den Limettensaft und das Salz in der Küchenmaschine auf höchster Stufe zu einer glatten Masse verarbeiten. Nach Geschmack mit Sirup nachsüßen. Wenn die Avocados sehr reif sind, etwas mehr Limettensaft hinzufügen.

Die Avocadomasse in die Teigschalen füllen und mit Limettenabrieb bestreuen. Die Tartes wieder in die Muffinform setzen und weitere 2 Stunden ins Tiefkühlfach stellen.

Die Tartes 15–20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und etwas warm werden lassen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.