Gutes trinken und Gutes tun

gut2_322. April 2016 – Sauberes reines Wasser sprudelt aus der Kimberquelle im schleswig-holsteinischen Naturpark Aukrug. Es kommt von ganz allein tief aus der Erde, aus abgeschlossenen Gesteinskammern. Und die haben über Jahrhunderte weder Luft noch Umweltgifte gesehen. Nur Eisen und Mangan müssen später noch herausgefiltert werden. Fertig ist das lebendige – im Fachjargon „artesische“ – Quellwasser von gut2.

gut2_2Sauber und karitativ

Den Unterschied zu herkömmlichem Mineral- oder Leitungswasser schmecken Genießer sofort: Frisch und ursprünglich kommt das kühle Nass aus der umweltfreundlichen Glasflasche. In die hatten es zuvor engagierte Mitarbeiter einer Diakonie-Werkstatt für behinderte und nicht-behinderte Menschen aus der Region abgefüllt. So lebt man Nachhaltigkeit und Inklusion heute.

Tagged , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.