Gai Pad Mamuang

Foto: Studio Trizeps (Langoth & Fallnhauser GnBR.)

Foto: Studio Trizeps (Langoth & Fallnhauser GnBR.)

26. Dezember 2016 – ÔÇ×Diese Speise ist eine der wenigen Gerichte in Thailand, die nicht besonders scharf zubereitet werden. Die S├╝├če der tropischen Cashew-N├╝sse harmoniert mit dem H├╝hnerfleischÔÇŁ, erkl├Ąrt Michael Langoth in seinem Buch ÔÇ×Mekong FoodÔÇŁ, Edition Styria Verlag.

F├╝r 6 Portionen ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

  • 900 g H├╝hnerfleisch
  • 2 rote Paprika, in mundgerechte St├╝cke geschnitten
  • 3 Jungzwiebeln, grob gehackt
  • 6 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Bund frisches Thai-Basilikum
  • 1-2 getrocknete Chilis, in St├╝cke gebrochen
  • 150 g ungesalzene Cashewn├╝sse, roh, im Ganzen
  • Austernso├če
  • Fischso├če
  • 2 EL Reiswein
  • 1 TL Maisst├Ąrke
  • 2 EL helle Sojaso├če
  • eine Prise Salz
  • 500 g Jasminreis

coverZubereitung:

Das H├╝hnerfleisch in mundgerechte St├╝cke schneiden und in einer Sch├╝ssel mit 2 EL heller Sojaso├če, 1 EL Reiswein, etwas Salz, 1 TL Maisst├Ąrke und ein paar Tropfen Sesam├Âl marinieren, gut vermischen und 10 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Paprika in mundgerechte St├╝cke, die Jungzwiebeln in schr├Ąge, relativ gro├če Scheiben schneiden und den Knoblauch mit dem Messerr├╝cken anquetschen und ebenfalls in grobe St├╝cke hacken. Die getrockneten Chilis in St├╝cke brechen und Thai-Basilikum abzupfen.

Die rohen Cashew-N├╝sse im Wok ohne Fett r├Âsten, bis sie ein wenig Farbe bekommen,┬á herausnehmen und beiseitestellen. Nun im Wok ├ľl erhitzen, als erstes Chili hineingeben, dann Jungzwiebeln, Knoblauch und Paprika. Kurz anbraten, dann alles herausnehmen und beiseitestellen.

Das ├ľl erneut erhitzen und das Fleisch scharf anbraten, bis es durch ist, dann Thai-Basilikum dazugeben und kurz durchschwenken, ebenfalls herausnehmen und zum Gem├╝se geben. Die Bratr├╝ckst├Ąnde mit etwas Reiswein abl├Âschen, 1-2 EL Austernso├če und mit etwas Wasser und Fischso├če abschmecken. Alle Zutaten wieder im Wok mischen und noch einmal mit Austernso├če und Wasser abschmecken. Mit Jasminreis servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.