Elegantes Basilikum-Törtchen

Foto: Thomas Leininger

14. Mai 2017 – In den Farben Rot und Weiß mit einem Tupfer Grün ist dieses Dessert ein edler Hingucker. Stefanie Reeb hat es in „Schön & gesund”, Knaur Verlag, perfekt in Szene gesetzt. Die süße Nachspeise ist jedoch nicht nur optisch ein Highlight. Sie macht vor allem eins: glücklich.

Für 6 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die Basilikum-Eistörtchen:

  • 100 g Cashewkerne
  • 100 g ungesüßter Sojajoghurt
  • 50 ml Ahornsirup
  • natives Kokosöl, geschmolzen
  • 4 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 30 g Basilikumblätter (plus 12 Blättchen zum Anrichten)

Für die Erbeersoße:

  • 500 g Erdbeeren, frisch oder aufgetaut
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Die Cashewkerne mit kochendem Wasser übergießen und 30 Minuten einweichen lassen. In ein Sieb geben und mit klarem Wasser abspülen. Zusammen mit den anderen Zutaten für die Eistörtchen im Standmixer cremig pürieren. In 6 Mulden einer Mini-Gugelhupfform aus Silikon füllen und mindestens 6 Stunden tiefkühlen.

Alle Zutaten für die Erdbeersoße bis auf den Pfeffer miteinander im Standmixer pürieren. Die Eistörtchen 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler holen, damit sie etwas weicher werden.

Erdbeersoße auf 6 tiefe Teller verteilen und mit Pfeffer bestreuen. Je ein Basilikum-Eistörtchen in die Mitte geben und mit 2 Basilikumblättern garniert servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.