Rosenkohl-Curry mit Granatapfel

Foto: Gunda Dittrich, Trias Verlag

15. Mai 2017 – Eine innovative Curry-Interpretation: Aus frischem Gemüse und Obst lässt sich mit Gabriele Lendles und Petra Brachts Rezept aus ihrem „No-fat-Cookbook”, Trias Verlag, ein köstliches, fettarmes Gericht auf den Teller zaubern.

Für 2 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 75 g rote Linsen
  • 300 g Rosenkohl
  • 150 g Karotten
  • 150 g Steckrüben (oder Kohlrabi)
  • 3 kleine rote Zwiebeln
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1–2 cm frischer Ingwer
  • 8 Stück getrocknete Aprikosen
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1–2 TL Currypaste
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Pflanzenmilch, ungesüßt
  • ½ Limette, Saft
  • 3 TL Currypulver
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • Salz
  • 1 EL Ahornsirup
  • ½–1 TL Schwarzkümmel
  • 1 Handvoll frische Kresse
  • 3–4 EL frische Granatapfelkerne

Zubereitung:

Linsen ohne Salz bissfest garen, abseihen und abtropfen lassen. Rosenkohl putzen und längs halbieren. Karotten und Steckrüben in 2 × 1 cm lange Stücke schneiden. Zwiebeln vierteln, Knoblauch und Ingwer fein hacken und die Aprikosen in feine Streifen schneiden.

Kokosmilch erhitzen, Zwiebeln darin 2 Minuten dünsten, Currypaste unterrühren, kurz mitdünsten, mit Gemüsebrühe und Pflanzenmilch aufgießen, aufkochen. Das Gemüse und die Aprikosenstreifen hinzufügen und ohne Deckel 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Die Flüssigkeit sollte das Gemüse knapp bedecken.

Linsen unterrühren und erhitzen. Das Gericht mit Limettensaft, Currypulver, Kreuzkümmel, Salz und Ahornsirup lecker abschmecken und auf 2 Tellern anrichten. Mit Schwarzkümmel, Kresse und Granatapfelkernen bestreut servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.