Eine Prise Unerwartetes

31_Grüne Bohnen17. März 2016 – Gewöhnlich zu kochen, kommt für Chris Honor nicht in Frage. Neue und aufregende Geschmackserlebnisse – das ist es, was den Koch bei all seinen Speisen anspornt und zu immer kreativeren Varianten beflügelt. Spontanität spielt dabei eine große Rolle. „Meine Gerichte werden hauptsächlich dadurch inspiriert, was ich frisch bei meinem Händler kaufen kann”, erklärt er. Von seinem schier unerschöpflichen Ideenreichtum können sich nun auch die Leser von „Big Flavour. Moderne Rezepte mit Aroma & Biss” überzeugen.

Spielen mit Aromen

Der Restaurantbesitzer, der einst in den großen Sterneküchen rund um den Globus zuhause war, liebt das Spiel mit Farben und Kontrasten: süß und salzig, würzig und scharf, sauer und bitter. Er überrascht gerne mit innovativen Rezepten, außergewöhnlichen Aromen und ansprechender Optik. „Wenn Geschmack, Textur und visuelle Wahrnehmung harmonieren, schmeckt es einfach immer fantastisch”, weiß Chris Honor. Von Brokkoli-Cranberry-Orange-Salat, Lachs-Minze-Hummus bis zu Frischkäse-Tonkabohne-Vollkornkeksen – jedes Gericht wartet durch eine Prise Unerwartetes auf. Das Besondere dieser extravaganten Rezepte: „Alles, was ich in meiner Küche mache, kann jeder andere auch zubereiten.”

Grüne-Bohnen-Salat mit Minze, Zitrone, Kamille und Dillsamen

Für 4-6 Portionen benötigen sie folgende

Zutaten:

  • 100 g frische grüne Bohnen
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g junge Feuerbohnen, geputzt und schräg in lange Stücke geschnitten
  • je 50 g junge Erbsen und Sojabohnen
  • 1 Bund frische Minze, fein gehackt
  • Zesten von 2 unbehandelten Zitronen
  • 1 Prise getrocknete Kamillenblüten
  • je 2 Prisen Dill- und Koriandersamen
  • 50 ml natives Olivenöl extra
  • ½ frische rote Chilischote, Samen und Scheidewände entfernt, fein geschnitten
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

CoverZubereitung:

In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Etwas Salz dazugeben. Im kochenden Wasser das Gemüse 30 Sekunden blanchieren, dann abgießen. Das Gemüse in einer Schüssel mit Eiswasser oder in einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser 1–2 Minuten abschrecken, dann grob trockentupfen.

In einer großen Schüssel das Gemüse mit der Minze, den Zesten, dem Kamillentee, den Dill- und Koriandersamen, dem Öl, der Chilischote, Salz und Pfeffer gründlich vermischen.

Abschmecken und auf einer Servierplatte anrichten.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.