Ostertorte mit Ananas-Frosting, Matcha-Crème und Eierlikörboden

Ostertorte mit Eierlikörboden und Matcha-Creme118. März 2016 – Zartbraunes Ananas-Frosting ummantelt diese feingeschichtete Torte, die sich aus raffinierter Matcha-Crème und einer fruchtigen Mango-Füllung zusammensetzt. Nicht nur zu Ostern ein Highlight auf jeder Kaffeetafel!

Für 12 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Eierlikörboden:

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 7 Eier
  • 300 g Puderzucker
  • 300 ml Eierlikör
  • 130 ml Öl

Für die Matcha-Crème:

  • 200 ml Milch
  • 1 gehäufter EL Zucker
  • 3 TL Super Premium Matcha Ten
  • ½ Päckchen Vanillepuddingpulver (etwa 20 g)
  • 125 g Butter, zimmerwarm

Für die Ananas-Mango-Füllung:

  • 400 g Ananas
  • ½ Mango
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Für das Ananas-Frosting:

  • 400 ml Ananassaft
  • Saft einer Zitrone
  • 2 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 250 g Butter, zimmerwarm

Ostertorte mit Eierlikörboden und Matcha-Creme2Zubereitung:

Für die Eierlikörböden drei Springformen (18 cm ∅) einfetten und mit Mehl ausstäuben. Alternativ können die Böden auch einzeln nacheinander gebacken werden. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz mischen. Die Eier mit dem Puderzucker aufschlagen, bis eine dicke, weißliche Masse entsteht. Dann rasch Eierlikör, Öl und Mehl unterheben. Den Teig auf die vorbereiteten Formen verteilen und 40 bis 50 Minuten backen. Die Böden auskühlen lassen.

Für die Matcha-Crème 150 ml Milch mit dem Zucker aufkochen. Matcha, Puddingpulver und 50 ml Milch in einer Tasse mischen. Sobald die Milch kocht, die Matcha-Milch unterrühren und alles unter ständigem Rühren noch einmal aufkochen lassen. Den Matcha-Pudding abkühlen lassen. Die Butter mit einem Mixer aufschlagen, bis sie fluffig ist. Nach und nach den abgekühlten Pudding dazugeben und unterrühren. Die Crème weitere 3 Minuten auf höchster Stufe mixen.

Für die Ananas-Mango-Füllung die Ananas (ohne Saft) und Mango mit einem Pürierstab pürieren. Den Zitronensaft dazugeben, drei Viertel dieser Masse in einen Topf geben und aufkochen. Das Puddingpulver mit dem Rest der pürierten Früchte vermischen und zur kochenden Masse geben. Unter ständigem Rühren eine Minute kochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für das Ananas-Frosting 300 ml Ananassaft, Zitronensaft und Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Das Puddingpulver mit 100 ml Ananassaft verrühren und zum kochenden Ananassaft geben. Eine weitere Minute köcheln lassen, dabei konstant rühren. Den Pudding abkühlen lassen. Die Butter mit dem Handmixer schaumig schlagen. Nach und nach einen Esslöffel Pudding dazugeben und unterrühren. Das fertige Frosting weitere 3 Minuten auf höchster Stufe mixen.

Die Eierlikörböden mit einem Sägemesser waagerecht halbieren. Einen Boden auf einen großen Teller oder eine Tortenplatte geben und mit Matcha-Crème bestreichen. Einen weiteren Boden auflegen und etwa 3 EL Ananas-Mango-Füllung darauf verteilen. Abwechselnd so weitermachen, bis mit dem letzten Boden abgeschlossen wird.

Die Torte eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit sie fest wird.

Das Ananas-Frosting mit einem Messer oder einem Palette-Messer gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen. Noch einmal für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.