Mit Superfood abnehmen und sich fit fühlen

206_Frühlingsrollen12. Januar 2016 – „In 30 Tagen schlank und gesund“, verspricht „Die Superfood-Diät“. Autorin Marjolijn van der Velde präsentiert in dem soeben erschienenen Buch 30 Tagesmenüs auf Basis natürlicher, glutenfreier Zutaten sowie detaillierte Einkaufslisten für jede Woche.

Als Nachfolge-Publikation von „70 Grüne Smoothies“ macht es da weiter, wo der Bestseller seinerzeit aufhörte: Neben dem relativ schnellen Abnehmen gibt es Rezepte an die Hand, die zu einer dauerhaften und entsprechend nachhaltigen Ernährungsumstellung führen. Und ganz nebenbei erhalten die Leser einen Crashkurs in Oecotrophologie.

Ausgewogen und lecker

Mit einer herkömmlichen Diät hat das Ganze übehaupt nichts zu tun: Es geht weder ums Kalorienzählen noch um Spezialnahrung. Die Rezepte sind vollkommen „normal“ und auch für Feinschmecker absolut geeignet. Wie wäre es beispielsweise damit:

Frühlingsrollen mit Spargel, Zuckerschoten und Tahini-Soße

Für 8 Rollen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 110 g Reisnudeln
  • 2 EL Butter oder Kokosöl
  • 200 g Spargelspitzen oder ganzer Spargel, klein geschnitten
  • 200 g Zuckerschoten
  • Himalayasalz oder Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 8 Reisblätter
  • 8 Minzblättchen
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Tamari-Sojasoße
  • 2 EL Sriracha-Soße oder SambalOelek
  • 2 EL Tahini (Sesampaste)

Cover Superfood-DiätZubereitung:

Die Reisnudeln nach Packungsanweisung garen.

Für die Tahini-Soße Honig, Sojasoße, Srirachs-Soße und Tahini mischen. Währenddessen die Butter in einer Pfanne zerlassen und Spargel sowie Zuckerschoten anbraten, bis der Spargel etwas bräunt, aber noch bissfest ist. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

Einen tiefen Teller oder eine Schale bereitstellen, die groß genug ist, dass die Reisblätter darin liegen können. Heißes Wasser einfüllen. Ein Reisblatt hineinlegen und erst herausnehmen, wenn es weißlich und leicht durchsichtig ist. Anschließend auf sauberen Untergrund heben, zum Beispiel auf ein großes Holzbrett oder die Arbeitsplatte.

Auf die untere Hälfte ein Minzblättchen geben, mit Reisnudeln, Spargel und Zuckerschoten belegen. Das Reisblatt von der kurzen Kante her mit dem Gemüse aufrollen und etwa nach der Hälfte die langen Enden nach innen falten, dann weiterrollen. Die Enden kleben von selbst zusammen. In der Mitte durchschneiden oder ganz lassen.

Mit einem Schälchen Tahini-Soße servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.