Cheesecake: klassisch, fruchtig, schokoladig

28_Caramel-Macadamia-Cheesecake11. Januar 2016 – Cheesecake ist viel mehr als Käsekuchen. Nicht quarkbasiert, sondern mit einer kräftigen Schicht Doppelrahm-Käse und einem leicht gesalzenen Boden kommt das amerikanische Pendant daher. Und im Gegensatz zum deutschen Original sind die Varianten nahezu grenzenlos. In ihrem soeben erschienenen Buch „I ♥ Cheesecake“ zeigt Autorin Christin Geweke eindrucksvoll auf, was mit der richtigen Ausstattung und einer gesunden Portion Fantasie alles möglich ist.

Diese Liebeserklärung ist kein Käse

Seine Liebeserklärung gilt sowohl den klassischen, aber auch den fruchtigen und schokoladigen Cheesecakes. Drei Dutzend Rezepte hat er zusammengetragen und seinen Lesern bei der Gelenheit gleich auch noch einen Grundkurs im Backen nach US-Vorbild an die Hand gegeben. Man muss kein ausgebildeter Konditor sein, um da mitzuhalten. Im Gegenteil! Beispiel gefällig?

Caramel-Macadamia-Cheesecake

Für 1 Springform (ø 26 cm) benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 200 g Butterkekse
  • gut 115 g Butter
  • 1 Prise Meersalz
  • 900 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 310 g Zucker
  • 35 g Speisestärke
  • 3 Eier
  • 45 g Kakaopulver
  • 275 ml Sahne
  • 180 g Macadamia-Nüsse

Cover I love CheesecakeZubereitung:

Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Rand buttern. Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz fein zerstoßen. 90 g Butter zerlassen und mit Kekskrümeln sowie Salz mischen. Die Keksform in der Springform verteilen und gut am Boden andrücken. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend den Backofen auf 160 °C vorheizen und den Boden der Form sorgfältig mit Alufolie abdichten.

Für die Füllung Frischkäse, 180 g Zucker und gesiebte Speisestärke verrühren. Die Eier einzeln unterschlagen. Ein Drittel der Füllung in einer separaten Schüssel mit Kakao mischen. 200 ml Sahne steif schlagen, ein Drittel vorsichtig unter die Kakaomischung heben, den Rest unter die helle Füllung ziehen. Zunächst die Kakaocrème auf dem Keksboden verteilen, anschließend die helle Crème darauf verstreichen.

Die Form auf ein tiefes Backblech stellen, dieses 2 cm hoch mit heißem Wasser füllen. Den Cheesecake im Wasserbad 1 Stunde backen. In der Mitte sollte er dann noch ein bisschen feucht sein, er backt anschließend noch nach. Im ausgeschaltetem Ofen bei leicht geöffneter Tür 30 Minuten ruhen lassen, dann herausnehmen und den Kuchen in der Form auskühlen lassen. Für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für das Topping die Nüsse hacken und in einer Pfanne anrösten, beiseitestellen. Den restlichen Zucker in einem Topf goldgelb karamellisieren. Vom Herd nehmen und zunächst die übrige Butter, dann vorsichtig den Rest der Sahne unterrühren. Anschließend die Karamellsoße bei mittlerer Hitze 2 Minuten köcheln lassen, bis sie schön dickflüssig ist. Abkühlen lassen, gleichmäßig auf dem Cheesecake verteilen und die gerösteten Macadamia-Nüsse darüberstreuen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.