Bun Cha und Che: die berühmtesten Gerichte aus …

26. Juni 2018 – Frankreich! Die Namen der drei exotisch klingenden Gerichte stammen nicht – wie zunächst vermutet – aus einem asiatischen Kochbuch, sondern aus „Provence bis nach Pondicherry”, Gerstenberg Verlag. Tessa Kiros hat die berühmtesten Speisen aus dem Nachbarland zusammengetragen und erklärt, wie und warum die Einflüsse Frankreichs die Küche ferner Kontinente beeinflusst hat.

Vietnam in Frankreich

Vietnam etwa, einst Kolonie, hat Baguette, Pâté und Terrines in sein kulinarisches Repertoire aufgenommen. Aber auch die Franzosen brachten umgekehrt Spezialitäten wie Pho Bo (Nudelsuppe) und Che (gekühlte, dunkle Bohnensuppe) nach Hause. Wie einfach und unkompliziert die Speisen zubereitet werden, zeigt die Autorin in ihrem Reisekochbuch anhand etlicher elegant inszenierter Bilder.

Doch es findet sich nicht nur Extravagantes in ihrem Werk. Auch Bekanntes wie Fischsuppe, Entrecôtes oder süße und herzhafte Tartes werden mit raffinierter Rezeptur vorgestellt.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.