Pasta e Fagioli – italienische Bohnensuppe

Foto: Claudio Del Principe / AT Verlag

9. Januar 2021 – Wenn es draußen kalt ist, tut diese Suppe besonders gut. Claudio Del Principe enthüllt sein Geheimrezept in „Pura Passione“, AT Verlag.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die Maltagliati:

  • 400 g Mehl (italienisches Mehl Tipo 00 oder Type 405)
  • 4 frische Eier
  • 1 Prise Salz
  • Alternativ 400 g gekaufte kurze Pasta wie Ditali oder Maccheroncini

Für die Bohnensuppe:

  • 3 EL Olivenöl extra vergine
  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 Karotte, geschält und grob zerteilt
  • 1 Stange Staudensellerie, geschält und grob zerteilt
  • 1 Kartoffel, geschält und grob zerteilt
  • 250 ml passierte Tomaten
  • 400 g gekochte Borlottibohnen (über Nacht eingeweicht und weich gekocht oder aus der Dose)
  • Salz

Zubereitung:

Für die Maltagliati das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und eine Mulde in der Mitte formen. Eier und Salz in die Mulde geben und die Eier mit einer Gabel verquirlen. Nach und nach das Mehl vom Rand einarbeiten und die Zutaten 10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann den Teig mit dem Nudelholz dünn ausrollen oder durch eine Pastamaschine drehen (Stufe 6 von 9). Die Teigplatten in 12 cm breite Bahnen und diese in unregelmäßige Rauten schneiden. Auf einem Küchentuch oder Holzbrett verteilen und kurz antrocknen lassen.

Für die Bohnensuppe das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel, Karotte, Sellerie und Kartoffel 10 Minuten bei kleiner Hitze andünsten. Die passierten Tomaten und 1⁄2 Liter Wasser dazugeben, einmal aufkochen, dann zugedeckt 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Das Gemüse mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken oder durch ein Passiergerät drehen und zurück in den Topf geben. Die Bohnen dazugeben und 10 Minuten zugedeckt mitköcheln. Die Maltagliati in kochendem Salzwasser al dente kochen, abgießen, dabei 1 Tasse Pastawasser auffangen.

Die Pasta mit der Bohnensuppe mischen und nach Bedarf mit etwas Pastawasser strecken. Warm servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.