Blaubeer-Mascarpone-Torte

Foto: Lukas Lienhard / AT Verlag

6. November 2018 – Das Glück liegt oft in den einfachen Dingen. Dieses Prinzip lebt Tanja Grandits auch in der Küche aus. Ihre Gerichte sind deswegen nie kompliziert, schwer nachzukochen oder unverständlich. Maximaler Geschmack trotz wenig Aufwand und vor allem eine große Portion Spaß beim Kochen: Mit diesen Zutaten kreiiert sie leckere Speisen mit Esprit, die nun in „Tanjas Kochbuch”, AT Verlag, zu bewundern sind: Kroketten bereitet sie etwa aus Hirse und Feta zu und serviert dazu eine Merrettich-Guacamole; aus einem Granatapfel zaubert sie Salat mit Radicchio und Macadamianüssen. Frische Früchte und eine zauberhaft leichte Crème machen die Textur dieses außergewöhnlich leckeren Gebäcks aus.

Für einen Kuchen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 große Prise Salz
  • 1 große Prise Sternanis, gemahlen
  • 3 Eier
  • 1 Vanilleschote, ausgekratztes Mark
  • 400 g Ricotta
  • 120 g Butter, geschmolzen
  • 150 g Blaubeeren

Für die Crème:

  • 150 g Blaubeeren
  • 30 g Zucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 große Prise Sternanis, gemahlen
  • 200 g Mascarpone
  • 150 ml Sahne
  • 200 g Blaubeeren

Zubereitung:

Eine Springform mit Backpapier auskleiden. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Vanille und Ricotta verrühren. Beides zusammenmischen und die geschmolzene Butter unterrühren. Zum Schluss die Blaubeeren unterheben und alles in die Form füllen. Im 170 °C heißen Ofen 1 Stunde backen.

Für die Crème die 150 g Blaubeeren mit Zucker, Zitronensaft und Sternanis aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Durch ein feines Sieb streichen und kühl stellen. Nach dem Abkühlen zusammen mit Mascarpone und Sahne steif schlagen. Auf dem Tortenboden verstreichen und die zweite Portion Blaubeeren darauf verteilen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.