Beerentiramisu mit Minzpesto

Foto: Bassermann Verlag / Karl Newedel

Foto: Bassermann Verlag / Karl Newedel

25. Juni 2016 – Karl Newedel ist bekennender Beerenfan. In seinem Buch „Beerenglück für Genießer“ (Bassermann) zeigt er, was alles in den kleinen Früchten steckt und was man vor allem alles aus ihnen zaubern kann. Dieses Rezept ist einer von rund 30 seiner ausgefallenen Vorschläge.

Für 4-6 Portionen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für das Pesto:

  • 1 Bund Basilikumblätter
  • 3-4 Tropfen Tabasco
  • 30 g Minzblätter
  • 30 g Pinienkerne
  • 30 g Honig
  • 30 g Olivenöl
  • 30 g Orangensaft
  • Schalenabrieb von ¼ Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz

Für die Crème:

  • 4 Blatt Gelatine
  • 100 g Sahne
  • 1 Bio-Zitrone
  • 225 g Mascarpone
  • 100 g Quark
  • 20 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Amaretto (Mandellikör)
  • 2 EL Rum

Für das Püree:

  • 400 g Brombeeren
  • 30 g Zucker
  • 30 ml Orangensaft
  • 10 ml Rum

Für den Boden:

  • 24 Löffelbiskuits

Zubereitung:

Für das Pesto die Basilikumblätter abzupfen, mit den restlichen Zutaten fein pürieren und abgedeckt beiseitestellen.

Für die MCover_Beerenglückascarponecrème die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen und kalt stellen. Die Schale der Zitrone abreiben und die Zitrone auspressen.

1 TL Schale und 2 EL Saft mit Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker zu einer glatten Masse verrühren.

Amaretto und Rum erwärmen, die Gelatine ausdrücken und darin auflösen, mit 3 EL der Mascarponecrème vermengen, dann mit der restlichen Crème verrühren. Die Sahne unter die Masse heben.

Etwa ein Viertel der Brombeeren mit Zucker, Orangensaft und Rum leicht pürieren.

Löffelbiskuits, Brombeerpüree, Brombeeren, Crème und Pesto abwechselnd in eine 15×20 cm große und 5 cm hohe Form schichten und für mindestens 2 Stunden abgedeckt kalt stellen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.