Winterliche Weinklänge aus Südtirol

13. Dezember 2021 – Ein facettenreiches Trio, das winterlichen Charme verbreitet: Diese vielschichtigen, komplexen Weine aus der Kellerei Andrian überzeugen mit Gegensätzlichkeit und viel Charakter. So besticht etwa der granatrote Rubeno gerade wegen seiner violetten Reflexe und seines Veilchen-Duftes, während der trockene Pinot Noir rauchig-beerig daherkommt. Der Anrar Pinot Noir punktet dagegen mit der dezenten Süße von Gewürzen und Teeblättern. Trotz aller Unterschiede vereinen die drei Rebensäfte das Herz Südtirols in sich und transportieren auf diese Weise auch ein Stück ausgelassenes Urlaubsgefühl.

Rezept-Tipp: Geflügelroulade im Rotweinsud

Für 8 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 8 Geflügelrouladen
  • 4 Zwiebeln
  • 3 Essiggurken
  • halbes Glass Essiggurkenflüssigkeit
  • 2 EL milder Senf
  • 2 EL Butter
  • 1 Knollen Sellerie
  • 2 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • ½ Flasche Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ Liter Geflügelfond
  • 1 TL Speisestärke

Zubereitung:

Zuerst die Geflügelrouladen waschen und trockentupfen. Anschließend die Zwiebeln und Gurken klein schneiden. Die Rouladen mit Senf bestreichen, danach salzen und pfeffern. Auf die Rouladen Zwiebeln und Gurken legen. Dann die beiden Längsseiten einschlagen, aufrollen und mit Küchengarn zusammenschnüren.

Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Nun die Rouladen darin kurz anbraten, herausnehmen und in einen Schmortopf legen.

Lauch, Karotten und Sellerie in kleine, feine Stücke schneiden und anbraten. Dann mit Rotwein löschen. So lange braten lassen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Danach erneut Rotwein dazugießen und erneut verdampfen lassen. Am Ende den Geflügelfond, Gurkensud, Salz und Pfeffer in die Pfanne dazugeben, rühren, wenige Minuten köcheln lassen und in den Schmortopf zu den Rouladen füllen.

Den Topf bei 180 °C im Backofen für zwei Stunden schmoren lassen. Danach heiß servieren. Dazu schmecken Rotkohl, Salzkartoffeln oder Knödel und natürlich ein Glas Anrar Pinot Noir. Der kompakte Körper des Weines mit saftigen Tanninen und animierender Säure passt wunderbar zum zarten Geflügelfleisch.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.