Algen-Cupcakes mit Chiasamen

9_vegane-cupcake31. Dezember 2016 – Ganz ohne tierische Zutaten kommt diese extravagante Delikatesse in „Abgestürzte Absinthtorte” aus. Festlich dekoriert wie ein kleines Geschenk ist sie ein Hingucker für jede Silverparty.

Für 12 Stück benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • ¾ TL Backpulver
  • ¾ TL Natron
  • ½ TL Salz
  • 110 ml Sojamilch
  • Saft und Schale von 1 Zitrone
  • 130 ml Agavendicksaft
  • 2 Bananen
  • 1 TL Algenpulver
  • 20 g Chiasamen

Für das Frosting:

  • 150 g weiche vegane Margarine
  • 450 g Puderzucker
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 rosa Zuckerperlen
  • ein Rosenkopf
  • gelbe Lebensmittelfarbe
  • Zuckerschleife

Abgestürzte AbsinthtorteZubereitung:

Für den Teig Dinkelmehl mit Backpulver, Chiasamen, Algenpulver, Natron und Salz mischen. Die Sojamilch mit Zitronensaft und Agavendicksaft verrühren.

Die Bananen zu einem Brei verarbeiten. Zur Sojamilch-Agavendicksaft-Mischung geben und alles vermengen. Alles mit der Mehlmischung vermengen. Backofen auf 180 ºC vorheizen. Teig auf Muffin-Förmchen verteilen. Cupcakes im Ofen 20-25 Minuten backen.

Für das Frosting Margarine schaumig schlagen. Den Puderzucker dazugeben und weiterschlagen. Dann vorsichtig mit dem Zitronensaft zu einer glatten Crème verrühren. Zum Schluss alles mit gelber Lebensmittelfarbe gut verrühren. In einen Spritzbeutel geben und als Rosette auf die Cupcakes spritzen. Das Frosting mit Zuckerperlen, Zuckerschleife und Rosenkopf dekorieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.