Rote-Bete-Risotto mit Ziegenkäse

Foto: Lisa Linder / Jan Thorbecke Verlag

Foto: Lisa Linder / Jan Thorbecke Verlag

30. Dezember 2016 – Dieser Risotto besitzt einen wunderbar elementaren und erdigen Geschmack und ergibt die perfekte Begleitung zu fettem Fisch wie gegrillten Makrelen oder Sardinen. „Das Beta-Karotin und das Eisen der Roten Bete machen diesen Risotto zu einer großartigen Möglichkeit für Vegetarier, an diese schwieriger zu resorbierenden Nährstoffe zu kommen. Veganer lassen einfach den Ziegenkäse weg“, sagen Vicki Edgson und Heather Thomas, die Autorinnen von „Brühe. Powerfood für Genuss, Gesundheit & Wohlbefinden“.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 300 g rohe Rote Bete, geschält und geraspelt
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 25 g Butter
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 200 g Risottoreis (Arborio oder Carnaroli)
  • 100 ml Rotwein
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 100 g weicher Ziegenkäse
  • 1 kleines Bund Dill oder Schnittlauch, klein geschnitten

bruehe_webZubereitung:

Die Rote Bete mit der Brühe in einen großen Topf geben und so lange erhitzen, bis sie leicht siedet. Das Olivenöl und die Butter in einem weiteren Topf mit dickem Boden erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin unter gelegentlichem Rühren bei
milder Hitze 8 Minuten lang dünsten. Den Reis unterrühren und ein paar Minuten lang mit anschwitzen, bis alle Reiskörner glänzen.

Die Hitzezufuhr erhöhen und den Rotwein hinzufügen. Ein paar Minuten lang kochen lassen, bis der Großteil der Flüssigkeit verdampft ist. Eine Kelle der siedenden Brühe hinzufügen und bei milder Hitze unter Rühren so lange kochen lassen, bis die gesamte Flüssigkeit absorbiert worden ist. Die Brühe mit der
geraspelten Roten Bete weiterhin schöpflöffelweise hinzufügen, bis die gesamte Brühe aufgebraucht und der Reis weich und al dente ist.

Den Risotto mit Salz und Pfeffer würzen und ein Stück Butter unterschlagen. Behutsam den Ziegenkäse unterrühren oder je nach Konsistenz in kleine Stücke teilen bzw. mit Hilfe eines Löffels über den Risotto geben. Mit den klein geschnittenen Kräutern bestreuen und sofort servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.