Zwei Tequilas für echte Genießer

6. Oktober 2018 – Salz auf den Handrücken, ablecken, Tequila schnell „auf Ex“ trinken und den Geschmack mit Zitrone neutralisieren: Das verbinden etliche mit Tequila. Dabei kann das mexikanische Nationalgetränk so viel mehr. Die edlen Vertreter der Spirituose tun es durchaus einem noblen Cognac oder seltenen Single Malt Whisky gleich: Sie laden zum Genießen ein.

Vollmundig, aromatisch, mexikanisch

Ein La Cofrida beispielsweise: Schon beim Öffnen der Keramik-Flasche riecht es nach frischen Südfrüchten und gleichzeitig nach der für Tequila so typischen Würze. Überraschend samtig präsentiert er sich sodann am Gaumen und erfreut mit einem lange anhaltenden Abgang.

Ein ganz anderer, aber ebenso interessanter Charakter ist der Casamigos. Er präsentiert sich in hellem Gold dem Auge des Betrachters, wartet angenehm mit einem Hauch von Holz im Aroma auf. Nuancen von Karamell und Kakao erfreuen den Feinschmecker, bevor er sich auf einen ebenso langen, glatten Abgang einstellen kann.

Zur richtigen Einstimmung passend dazu:

 

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.