Tee-Eier

Foto: Manuel Krug / Tre Torri Verlag

20. April 2018 – Ein Snack für zwischendurch: In Asien gelten die braunen Eier als Delikatesse und werden an jeder Straßenecke angeboten. Ursula Heinzelmann verrät das einfache Rezept zum Nachkochen in „China. Die Küche des Herrn Wu”, Tre Torri Verlag.

Für 10 Eier benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • Eier
  • 30 g frischer Ingwer
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 125 ml dunkle Sojasoße
  • 20 g grüne Teeblätter
  • 1 Sternanis
  • 1 EL Salz

Zubereitung:

Eier hart kochen und abschrecken. Ingwer waschen und in Scheiben schneiden, Frühlingszwiebel putzen, waschen und in große Stücke schneiden.

2 Liter Wasser in einem ausreichend großen Topf mit allen anderen Zutaten mischen. Die Schale der Eier mit dem Löffelrücken rundherum leicht anschlagen, sodass sich beim Kochen eine braune Marmorierung bildet. In den Fond legen, zum Kochen bringen und 1½ Stunden köcheln lassen. Im Fond erkalten lassen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.