Süße Hummusliebe

4. Juli 2017 – Vital, frisch und mit einem Powerkick von innen. Ein paar gesunde Zutaten genügen, um diesen Aufstrich im Handumdrehen auf den Tisch zu zaubern. Das Besondere daran: In der Regel wird die Kichererbsen-Spezialität als herzhafte Paste aufbereitet. Gabriel Cousens hat in „Mehr Lebensfreude mit ayurvedischer Rohkost”, soeben erschienen im Hans-Nietsch-Verlag, eine süße Variante daraus gemacht – ein liebliches Gericht, das durch die optimale Kombination von Kräutern, Gewürzen und natürlichen Zutaten dabei helfen soll, Körper und Seele in Einklang zu bringen.

Für 2 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 2 Tassen Kichererbsen
  • Saft von 2 Zitronen
  • ½ TL Ahornsirup
  • 3 EL rohes Tahini (Paste aus feingemahlenen Sesamkörnern)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 ml Apfelsaft
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung:

Die Kirchererbsen 2–3 Tage keimen lassen. Der Keim sollte dann 1,3–1,6 cm lang sein. Danach alle Zutaten bis auf ein wenig Cayennepfeffer in einen Mixer geben und alles pürieren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Anschließend die Paste in eine Schüssel geben und 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Dann mit dem restlichen Cayennepfeffer bestreuen und servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.