Der Himmel kann warten: Rezepte für ein 100-jähriges Leben

Foto: Ulrika Pousette, Edition Fackelträger

5. Juli 2017 – „Das Kochbuch der 100-Jährigenlautet der Titel dieses kulinarischen Oeuvres aus dem Fackelträger Verlag, der durchaus wörtlich zu nehmen ist. Denn Nicklas Ekstedt und Henrik Ennart haben sich in die sogenannten „Blue Zones” begeben: dort wo es wissenschaftlich erwiesen die meisten Hundertjährigen auf der Welt gibt. Auf ihren Reisen nach Japan, Sardinien, Griechenland, Costa Rica und Schweden fanden sie heraus, dass die Ernährung eine wichtige Basis für dieses Phänomen ist.

Gerichte für die Zukunft

Die Rezepte für ein langes, glückliches und gesundes Dasein haben die beiden Autoren in akribischer Kleinarbeit aus den verschiedenen Ländern zusammengetragen und mit traumhaft schönen Fotos bebildert. Unter dem Motto „Der Himmel kann warten” transportieren die Gerichte allesamt ein Gefühl der Lebensfreude und bereiten Vorfreude auf eine entspannte kulinarisch ausgefüllte Zukunft, zum Beispiel

Gebratene Feigen mit Balsamico, Ziegenkäse und Rucola

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 6 frische Feigen
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 100 g Ziegenkäse
  • 200 g Rucola
  • 2 EL Olivenöl
  • Meersalz oder Fleur de Sel zum Bestreuen

Zubereitung:

Die Feigen halbieren und die Schnittflächen in der Butter goldbraun braten. Zucker und Balsamico-Essig dazugeben und so lange einkochen, bis die Flüssigkeit eine Art Sirup ergibt.

Den Ziegenkäse in kleine Stücke teilen, mit Rucola, Olivenöl und etwas Meersalz oder Fleur de Sel mischen. Die Feigen auf den Salat geben und den Sirup darüberträufeln.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.