Ein neuer Gourmet-Star: Schwarzer Knoblauch

2177_Schw Knoblauch_web19. Juli 2016 – Weiß war gestern. Heute schmücken sich Gourmet- und Hobby-Köche mit Schwarzem Knoblauch, weil er im wahrsten Sinne des Wortes dunkle, elegante Akzente setzt. Die Manufaktur „Zauber der Gewürze” bietet das edle Gewürz nun neu im Sortiment an und erklärt, was ihn so besonders macht.

Süß, würzig und geruchsarm

„Dahinter verbirgt sich gewöhnlicher Knoblauch, der durch natürliche Fermentation seine Farbe und sein außergewöhnlich, süßlich-würziges Aroma erhält, abgerundet mit einem Hauch von Lakritz und Balsamico-Essig”, erklärt das Unternehmen. Ein weiterer Vorteil: Er hinterlässt – im Gegensatz zu seinem weißen Pendant – keinen unangenehmen Geruch. Tipp: dunkle Soßen, Spargel- und Garnelengerichte können wunderbar damit aufgepeppt werden. Ein wahrer Augenschmaus:

Marmorierte Knoblauchbutter

für 1 Portion benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 1 Päckchen zimmerwarme, weiche Butter
  • schwarzer Knoblauch
  • Salz

Schwarzer Knoblauch_RezeptfotoZubereitung:

Butter auf Frischhalte- oder Aluminiumfolie dünn ausstreichen. Die Butter sollte nur etwa 1 Zentimeter hoch sein. Salzen und anschließend den Schwarzen Knoblauch gleichmäßig und dünn über die Butter streuen. Danach Knoblauchbutter so zusammenrollen, dass die Folie außen ist. Kalt stellen. Wenn die Knoblauchbutter erkaltet ist, Folie entfernen und in Scheiben aufschneiden.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.