Schoko-Töpfchen mit Minze und Grüntee

Foto: Matt Russel

21. September 2018 – Geschmacks-Explosion der besonderen Art: Süße Schokolade trifft auf frische Minze und milden Grüntee. Aus dieser außergewöhnlichen Kombination ergibt sich ein Dessert, das in Marokko gern zum Nachtisch serviert wird – und für eine gehörige Portion Gaumenglück sorgt.

Genuss und Lebensgefühl

Nargisse Benkabbou stellt das orientalische Gericht in ihrem Buch „Casablanca”, Südwest Verlag, vor und gibt viele Anregungen für weitere exotische Schlemmer-Erlebnisse. Im Fokus all ihrer Rezepte stehen der Genuss und die Freude des Zusammenseins beim gemeinsamen Schlemmen. Somit dienen ihre Speisen mitnichten nur der reinen Sättigung; sie sind vor allem Ausdruck eines Lebensgefühls.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

  • 250 g Schlagsahne
  • 20 g Butter
  • 3 TL loser Gunpowdertee
  • 1 Handvoll frische Minzeblätter
  • 180 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil), grob gehackt
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 80 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Die Sahne mit der Butter in einen kleinen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dann den Topf vom Herd nehmen. Tee- und Minzeblätter in die Sahne rühren und 30 Minuten ziehen lassen.

Die Sahne-Butter-Mischung durch ein Sieb in eine Schüssel gießen, um Tee- und Minzeblätter zu entfernen. In den Topf zurückfüllen, bei schwacher bis mittlerer Hitze auf den Herd setzen. Schokolade und Vanilleextrakt zugeben und 4 Minuten unter Rühren erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen und die Masse glatt ist. Den Topf vom Herd nehmen und die Schokoladensahne einige Minuten abkühlen lassen.

Zucker, Eigelbe und Salz in einer großen Schüssel mit dem elektrischen Handrührgerät hell und cremig rühren. Die Schokoladensahne bei laufendem Motor in einem dünnen Strahl zugießen und weiterrühren, bis die Masse glatt ist.

Die Masse in 4 Dessertförmchen füllen und im Kühlschrank etwa 1 Stunde fest werden lassen. Wenn die Desserts länger als 2 Stunden im Kühlschrank bleiben sollen, 30 Minuten vor dem Servieren wieder aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.