Rotweinrisotto mit Roquefort und Walnüssen

31. Juli 2017 – Schlemmen wie in Italien: Dieses landestypische Gericht vermittelt das Gefühl von Sommer und Urlaub. Kerstin Getto hat es für „Food, Love & Wine”, Hölker Verlag, arrangiert und empfiehlt dazu ein Gläschen Merlot.

Für 4 Personen benötigen Sie folgende

Zutaten:

Für die Dekoration:

  • ½ Kopf Radicchio
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 80 g Walnüsse
  • 50 g Roquefort
  • ½ Bund glatte Petersilie

Für das Risotto:

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 450 g Risottoreis
  • 400 ml trockener Rotwein
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 EL grob geriebener Parmesan
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Den Radicchio längs vierteln, dabei jeweils den Strunk belassen. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Radicchio darin von beiden Seiten kurz braten. Dann den Herd ausschalten, den Radicchio mit Honig beträufeln und beiseite stellen. Die Petersilie abbrausen, trocken tupfen und grob hacken. Die Walnusskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett für 5 Minuten rösten und beiseite stellen.

Für das Risotto die Zwiebel schälen und fein würfeln. In einem ausreichend großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Den Reis dazugeben und ebenfalls glasig dünsten. Etwas Rotwein angießen, so dass der Reis bedeckt ist, und unter Rühren köcheln lassen, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Dann erneut etwas Rotwein angießen und den Wein nach und nach einkochen.

In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe in einem kleinen Topf erwärmen und warm halten. Die Gemüsebrühe wie den Rotwein nach und nach angießen, bis der Reis nach ca. 20 Minuten gar ist. Parmesan und Butter unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Servieren das Risotto auf Teller verteilen. Je ein Stück Radicchio daneben drapieren. Den Roquefort in kleine Stücke zerteilen und darauf verteilen. Mit den Walnüssen dekorieren und zum Schluss die Petersilie darüberstreuen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.