Quarkomelette mit Granatapfel und Magnolienbaumrinde

0021_Gef├╝lltes_Quarkomelette

Foto: Peter Asch/Knaur

15. Oktober 2016 – Ein raffiniertes Dessert, das unbek├╝mmert genossen werden kann, ohne zu beschweren. Der Grund? ÔÇ×Die asiatische Heilpflanze Magnolienbaumrinde vermeidet V├Âllegef├╝hl und eine ├ťberlastung des MagensÔÇŁ, erkl├Ąrt 3-Sterne-Koch Peter Asch in seinem Buch ÔÇ×Essen, was gesund machtÔÇŁ, Knaur Menssana Verlag.

F├╝r 4 Personen ben├Âtigen Sie folgende

Zutaten:

  • 150 g Magerquark
  • 50 g Cr├Ęme fra├«che
  • 1 Orange
  • 1 Limette oder Zitrone
  • 30 g Weizenmehl
  • 2 Eigelb
  • 2 Eiwei├č
  • 50 g brauner Zucker
  • 6 gemahlene Magnolienbaumrinde
  • 100 g Granatapfelkerne
  • 20 ml Ingwer├Âl
  • 150 m frisch gepresster Orangensaft
  • 10 g Puderzucker

U1_978-3-426-65797-3Zubereitung:

Den Magerquark mit der Cr├Ęme fra├«che und der abgeriebenen Orangen- und Limettenschale mit dem gesiebten Mehl glatt r├╝hren. Nach und nach das Eigelb unter die Masse r├╝hren.

Das Eiwei├č langsam mit 15 g Zucker aufschlagen. Wenn es fest wird, weitere 15 g Zucker und das Magnolienbaumrindenpulver zugeben. Weiter schnell schlagen, bis ein sch├Âner Eischnee entsteht. Den Schnee nach und nach unter die Quarkmasse heben. Granatapfel waschen, abtrocknen, halbieren und die Kerne herausklopfen.

In einer kleinen Pfanne die H├Ąlfte des Ingwer├Âls erhitzen, etwas von der Masse hineingeben und glatt streichen. Bei geringerer Hitze von beiden Seiten goldgelb braten. Das restliche Ingwer├Âl in einen flachen Topf geben und leicht erhitzen, dann restlichen braunen Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Mit dem Orangensaft abl├Âschen und k├Âcheln lassen.

Granatapfelkerne zugeben, Herdplatte ausschalten und die Masse kurz ziehen lassen. Die Omeletts auf einen flachen Teller legen. Das Granatapfel-Kompott hineingeben und zuklappen. Garnieren, mit Puderzucker best├Ąuben und servieren.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.