Pizzaboden aus Gemüse

11. Dezember 2021 – Statt aus Mehl besteht der Pizzaboden von Beetgold hauptsächlich aus Gemüse. Karotten, Rote Bete, Flohsamenschalen und Olivenöl bestimmen das Aroma des Teiges, der dem italienischen Nationalgericht eine völlig neue Geschmacksnote verleiht. Somit kommt diese Variante gluten- und hefefrei, ballaststoffreich und lowcarb daher. Knusprig lecker ist sie aber dennoch genau wie herkömmliche Pizza.

Zwei Rezepte-Tipps:

Auberginen-Pizza

Zutaten:

  • 1 Pizzaboden
  • 1 Aubergine
  • 1 rote Zwiebel
  • ½ TL Honig
  • 1 TL Balsamico
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 veganer Mozzarella
  • Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Salz

Zubereitung:

Ofen auf 250 °C vorheizen. Aubergine längs in dünne Scheiben schneiden und diese auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Mit Olivenöl beträufeln und 10 Minuten backen, bis sie weich, aber nicht zu dunkel sind.

Zwiebel in dünne Ringe schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin bei mittlerer Hitze weich schmoren. Honig und Balsamico unterrühren und Zwiebeln kurz darin karamellisieren lassen.

Veganen Mozzarella in Stücke reißen und auf dem Pizzaboden verteilen. Auberginenscheiben darauflegen. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, Rosmarinnadeln hacken. Knoblauch, Balsamicozwiebeln und Rosmarinnadeln auf der Pizza verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen und im Ofen 10 Minuten knusprig backen.

Griechische Pizza

Zutaten:

  • 1 Pizzaboden
  • 2 Päckchen Feta
  • 1 gelbe Paprika
  • ½ Zucchini
  • 150 g eingelegte Artischockenherzen
  • 2–3 EL Oliven
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Mini-Gurke
  • Rosmarinzweige

Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen. Pizzaböden ausrollen und mit zerbröseltem Feta belegen. Paprika und Artischockenherzen in mundgerechte Stücke und Zucchini in Scheiben schneiden. Die Pizza mit Oliven, Paprika und Artischockenherzen belegen und 15–20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden und die Mini-Gurke mit dem Sparschäler der Länge nach schälen.

Die fertige Pizza mit Frühlingszwiebel, Gurke und Rosmarinzweigen belegen.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.